U9 macht neue Erfahrungen21.11.2010

Minihandball kann auch bedeuten, trotz verlorener Spiele glcklich zu sein! Am Minihandballspieltag in Arbon mussten die U9-Minihandballer Lehrgeld bezahlen, welches aber sehr gut eingesetzt war. Eigentlich gingen alle Spiele zum Teil ziemlich klar verloren. Es konnten aber viele persnliche Erfolge verzeichnet werden.

Die U9-Handballer des TV Appenzell wurden am Sonntag in die erste Strkegruppe eingeteilt. Schon bei der Bekanntgabe der Gruppeneinteilung musste erwartet werden, dass die kleinsten Handballerinnen und Handballer spielerisch berfordert sein werden und resultatmssig keine Lorbeeren zu holen sind. Dennoch konnte das erste Spiel gegen Forti Gossau 3 ausgeglichen gestaltet werden. Es endete nur knapp mit 9:10 zu Gunsten der Frstenlnder. Flavio schoss schnell die ersten seiner ber 30 Tore. Zu Beginn war das Spiel aber zu stark auf Flavio ausgerichtet und die Verteidigungsarbeit war noch nicht die, die fr einen Sieg ntig gewesen wre. Im weiteren Verlauf des Tages musste gegen stetig strkere Gegner angetreten werden. Die erfreuliche Leistungssteigerung aller Appenzeller Spielerinnen und Spieler konnten sich so leider nicht bezahlt machen. Sarina, Sedina und Lina spielten in Anbetracht ihrer kurzen Handballkarriere ganz beachtlich mit. June konnte von ihrer jahrlangen Erfahrung profitieren und zwang die gegnerischen Torhter zur einen und anderen Parade. Die letzten zwei Spiele machte Ivana auf sich aufmerksam. Sie setzte die Anweisungen des Trainers direkt um, konnte ihre anfnglichen Schwierigkeiten mit dem Verstndnis des Handballspieles ablegen und berzeugte pltzlich mit einer mustergltigen und einsatzfreudigen Verteidigungsarbeit, was sie beflgelte, sich gleich auch im Angriff in die Torschtzenliste eintragen zu lassen.

Der Spieltag war trotz den Niederlagen ein grosser Erfolg. Die Spielfreunde war so gross, dass es kaum jemandem auffiel, dass die Spiele eigentlich verloren gingen. Alle erfreuten sich an den persnlichen Fortschritten der anderen und seiner selbst. Am 12. Dezember wird das U9-Team wieder einen Spielklasse tiefen spielen drfen. Die Fortschritte werden dann weiter einen positiven Lauf nehmen, und die vielen Talente in der Mannschaft werden sich weiter entfalten.

Fr Appenzell spielten: Sarina Beti, Flavio De Carli, Ivana Fssler, June Fritsche, Lina Koster, Sedina Music

Bericht von Silvio Breitenmoser

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk