U13-Mädchen...klein, aber erfolgreich fein13.03.2011

Die Grippewelle machte es möglich, die Mädchen U13 zogen als kleines Team aus nach Flawil um den Gegnern das Fürchten beizubringen. Auf dem Programm standen je zwei Partien gegen Flawil und Arbon.

Die Torhüterin und ihre 6 Vorderleute hatten sich zum Ziel gesetzt, ihre Haut so teuer wie möglich zu verkaufen und wie immer wenigstens eine Partie zu gewinnen. Noch etwas erinnerte an die letzten Spieltage: die ersten beiden Spiele benutzen die Mädchen als Aufwärmprogramm und so lief alles, wie es immer läuft, beide Spiele gingen mehr oder weniger knapp verloren. Die Taktik sollte einmal mehr aufgehen. Den Gegner in Sicherheit wiegen und dann in der zweiten Begegnung gnadenlos zuschlagen. Elena Breitenmoser verteilte in der Mitte magistral die Bälle, von den Aufbauerpositionen stachen Ronja Manser und Andrina Inauen in die Lücken und verbreiteten Panik in den gegnerischen Verteidigungsreihen. Wenn dann noch von den Flügeln Selina Fässler, Celine Oberle oder Nesthäkchen Lea Rohner wie Wirbelwinde rotierten, dann wussten die Flawiler nicht mehr, wie sie sich gegen das frisch aufspielende Ensemble wehren sollten. Und kam es dann mal vor, dass sie den Ball Richtung Tor warfen, dann blieb ihnen der Torjubel im Hals stecken, denn zwischen den Pfosten hielt Havva Cakmak all die möglichen und dazu noch die meisten unmöglichen Bälle. Appenzell feierte den geforderten Sieg und dies in überzeugender Manier.

. Wer nun gedacht hatte, dass nach dem Erfolg die Beine des kleinen Teams schwerer werden würden, der sah sich in der letzten Partie des Tages eines Besseren belehrt. Auch hier liessen sich die Mädchen von den starken Buben nicht unterkriegen. Für ihren aufopferungsvollen Kampf bis zur letzten Minute wurden sie mit einem Punktgewinn belohnt. Einmal mehr haben die Mädchen U13 bewiesen, dass sie den körperlich überlegenen Gegnern mit ihrem Kampfgeist jederzeit Paroli bieten können. Und eines unterscheidet die Mädchen von den anderen Mannschaften: sie können die Siege einfach schöner feiern!

Bericht: Hansruedi Rohner

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk