U13-Spieltag (Mädchen) in Flawil14.03.2010

Am Sonntag, 14.03.2010 nahmen die U13-Mädchen des TVA an ihrem letzten Spieltag dieser Saison teil. Aufgrund vieler Absenzen konnten die Juniorinnen mit lediglich sechs Spielerinnen antreten.

Ohne Ersatzspielerin traten sie im ersten Spiel gegen eine reine Knabenmannschaft des TV St.Otmar SG an. Bis zur Pause konnten die Mädchen gut mithalten und lagen mit nur 2 Treffern im Rückstand. Nach der Pause zogen die Jungs davon und die Mädchen hatten grosse Mühe sich in der Verteidigung gegen die körperlich überlegenen Knaben zu wehren. Das Spiel endete mit 15:10 zu Gunsten der St.Galler.

Nach einer kurzen Pause hatten die Mädchen gegen die gemischte Heimmannschaft anzutreten. Die Flawiler erweisten sich als schnellen und technisch überlegenen Gegner. Die Appenzellerinnen hatten grosse Mühe mit der kompakten Deckung der Gastgeber. In der ersten Halbzeit gelang ihnen auch nur ein einziger Treffer. Nach der Pause drehten die Mädchen auf und zeigten, dass auch sie gegen einen starken Gegner Tore erzielen können. Dieses zweite Spiel verloren die Appenzellerinnen klar mit einem Skore von 6:18 Toren.

Im dritten und letzten Spiel des Tages hiess der Gegner BSC Vorderland. Wieder sahen sich die Mädchen einem gemischten Team gegenüber. Die Ausserrhoder verteidigten sehr offensiv und liessen den Appenzellerinnen viel Freiraum im Angriffsbereich. So konnten die Mädchen sehr schön herausgespielte Tore erzielen. In der Verteidigung waren die Innerrhoderinnen aber zu wenig konsequent und liessen den Gegner oft ungehindert aufs Tor schiessen. Dieses Spiel wurde dann auch mit sehr vielen Toren beim Spielstand von 22:29 zu Gunsten der Vorderländer abgepfiffen.

Bericht der Trainerin Maria Sutter

Appenzell spielte mit: Anja Hörler, Svenja Knechtle, Anina Rechsteiner, Sina Streule, Pierrine Zeller und Carole Koller.

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk