U13-Spieltag (Mädchen) in Wil13.12.2009

Kräftezerrendes Turnier

Letzten Sonntag fand in Wil die sechste Spielrunde der U13-Spieltage statt. Da einige der Handballerinnen zur selben Zeit am Hallenfussballturnier in Appenzell im Einsatz waren, beteiligten sich nur sechs Mädchen an diesem Handballturnier. Im ersten Spiel traten die Mädchen gegen ein riesiges Kader der Heimmannschaft an. Die Appenzellerinnen gingen schnell in Führung, konnten aber leider ihren Vorsprung nicht halten und so stand es zur Pause 9:9. Danach war der Spielstand immer wieder ausgeglichen. Beinahe über die ganze Spielzeit konnte das Team des TVA das Spiel ausgeglichen gestalten. Ganz zum Schluss reichten dann die Kräfte der Gäste nicht mehr, so dass das Spiel knapp mit 18:17 verloren ging.

Danach waren die Mädchen froh über eine lange Pause und tankten Kraft für das Match gegen eine starke Mannschaft aus Romanshorn. Anfangs überraschten die sechs Mädchen die gegnerische Verteidigung mit ihrem hohen Tempo im Angriffspiel und lagen schnell mit 7:2 in Führung. Doch auch diese Partie zerrte an den Kräften des schmalen Kaders. So reichte es am Schluss noch zu einem 18:18 unentschieden.

Im dritten Spiel gegen ein gemischtes Team (Mädchen und Knaben) aus Goldach konnten die Innerhoderinnen wieder an ihre tollen Leistungen anknüpfen. Es gelang ihnen, den grossen Vorsprung aus der ersten Halbzeit zu verwalten und das Spiel schlussendlich mit 13:8 für sich zu entscheiden.

Müde und erfreut über einen erfolgreicher Spieltag verliessen die Mädchen das Spielfeld.

Appenzell spielte mit: Anja Hörler, Shirin Dörig. Jeaninne Streule, Sina Streule, Eliane Manser und Carole Koller.

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk