U13-Spieltag (Knaben) in Oberzil13.12.2009

Bericht des Trainers

Wie die Zeit doch rasend schnell vergeht. Erst noch standen wir am Anfang der Saison 2009/2010 und nun ist schon wieder Halbzeit. Am Sonntag fand der letzte Spieltag in diesem Jahr fr die U13 auf dem Programm.

Die Ausgangslage war die, dass wir auf die "halbe Belegschaft" der U13 wegen des Hallenfussballturniers verzichten mussten. Aber soviel vorweg, es hat sich gelohnt am Spieltag teilzunehmen.

Wir starteten gestern schon um 07.15 Uhr Richtung St.Gallen. Als ob ich es geahnt htte, besorgte ich noch einen Sack Gipfeli. Als wir im Oberzil eintrafen, fanden sich schon eine ganze Menge Leute vor der Tr. Mit Betonung auf "vor der Tr". Als der Zeiger auf Acht Uhr sprang und das erste Spiel beginnen sollte, kam der gesuchte Abwart endlich um die Ecke und ffnete die Turnhalle. Nach kurzer Besprechung wurde entschieden, dass der Spieltag mit einer halben Stunde Verzgerung startet. Dank Mithilfe aller, allen voran Manuel und Ruedi, stand die Halle innert kurzer Zeit fr den Spielbetrieb bereit.

Den ersten Match spielten wir gegen Flawil. Fr mich stand fest, dass es nicht einfach werden wrde, gegen diesen Gegner zu bestehen, da wir krperlich unterlegen waren. Doch die Spieler des TVA machte ihre Sache gut, obwohl bis zur Halbzeit nur Thomas Tore erzielte. Das Spiel wog hin und her und in der Halbzeit fhrten die Flawiler mit zwei Toren Vorsprung. Nach kurzer Besprechung, starteten wir in die zweite Spielhlfte. Jetzt bernahmen auch die anderen Spieler mehr Verantwortung und die Deckungsarbeit wurde besser gemacht. Etwa 6 Minuten vor Spielschluss lagen die Appenzeller immer noch mit 2 Toren hinten. Doch mit etwas Glck und Einsatz gelang es, das Spiel zu kehren. 2 Minuten vor Schluss stand es 10:10 und Appenzell war im Ballbesitz. Trotz Hektik in den Schlussminute, vermochten wir noch 2 Tore zu erziehlen und so als Sieger vom Platz zu gehen. Ob die Energie, fr den Schlussspurt aus den den "Gipfeli" kam, konnte nicht nachgewiesen werden. Endstand 10:12.

Gegen den HC Bruggen stand um 10.30 Uhr die zweite Partie auf dem Programm. Mit vernderter Aufstellung starten wir das Spiel. Schon nach wenigen Minuten stand es 0:2 fr Bruggen. Noch vor Ende der ersten Halbzeit, setzten sich dann vermehrt die Appenzeller durch und gaben die Fhrung bis zum Schluss nicht mehr ab. Vor allem kam mehr Bewegung ins Spiel, indem in die freien Rume gelaufen wurde und wenn dann noch der perfekte Pass dazu kam, endete der Angriff meist mit einem Torerfolg. An Schluss zeigte die Anzeigetafel 17:7 zu Gunsten der Appenzeller.

Im letzten Spiel gegen den TSY St. Otmar wollten wir mglichst lange mithalten. Den dieser Gegner war uns in allen Belangen berlegen. Die meisten waren ein bis zwei Kpfe grsser, als unsere Spieler. Was besonders auffiel, war die guten Auslsung des Gegenstosses mit hin bis zum Abschluss. Das bedeutete fr uns, jeder Schuss ohne Torerfolg kann bei uns zu einem Tor fhren. So war es dann auch. Doch am Anfang berraschten wir den Gegner mit unserer Deckung. Unter dem Motto Gross und Schussgewaltig gegen "wiff und fink." Roger, Christian und Cyril verteidigten in der Mitte auf die Grssten und Thomas und Arie sicherte die Aussenspieler ab. Die ersten 10 Minuten gestaltete wir offen und konnte immer wieder ausgleichen oder gingen zur berraschung der Sanktgaller in Fhrung. Bei dieser Art von Verteidigung, Mann gegen Mann, wird aber auch viel Energie und Kraft verbraucht. Dies zeigte sich schon vor Ende der ersten Halbzeit. Mit Nachlassen der Krfte lies auch die Konzentration nach. Beim Halbzeitstand von 5:10 ging es in die wohlverdiente Pause. Auch nach der Pause hielten die Otmrler den Druck auf unser Tor hoch. Doch wir kmpfen um jeden Ball und allen voran Cyril , einer der Kleinsten (nur von der Krpergrsse) wirbelte im Angriff zwischen den Verteidiger durch und schoss sehenswerte Tore. Am Ende gehrt allen Spieler ein Lob, jeder hat gekmpft und sein bestes gegeben.

Der Trainer Alfred Manser

Es spielten fr den TVA: Thomas Koller, Thomas Brlisauer, Marko Sabljo, Roger Signer, Silvio Eigenmann, Christan Stdler, Arie Thr, Lukas Mock und Cyril Bleiker

  • TVA - HC Flawil 12:10
  • TVA - HC Bruggen 17:7
  • TVA - TSV St.Otmar SG 13:24

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk