U13-Teams mit vielen Lichtblicken 28.10.2012

Die beiden U13-Teams traten an diesem Sonntag zu ihren jeweiligen Spieltagen an. Die U13/1 reiste dabei nach St.Gallen; die U13/2 nach Heiden.

Die U13/2 traf im Vorderland auf die Mannschaften von Goldach-Rorschach, Arbon und den LC Brhl. Die Mdchen von Brhl liessen gegen die Appenzeller nichts anbrennen und siegten verdientermassen deutlich. Gegen die sehr offensive Abwehr fanden die Innerrhoder kein Rezept und auch im Angriff konnten nur selten wnschenswerte Akzente gesetzt werden. Gegen Arbon und Goldach-Rorschach deuteten die Appenzeller dann aber ihre Mglichkeiten an und fuhren zwei Siege ein.

In St.Gallen bekam es die U13/1 mit den Teams von Pfadi Winterthur, Kadetten Schaffhausen, St.Otmar und Fides 1 zu tun. Zum ersten Mal trat das Team in jener Formation an, in welcher ab Januar die Meisterschaftsrunde der U13 gespielt wird. Die Spiele gegen Pfadi, Kadetten und Fides wurden allesamt deutlich gewonnen, die Kadetten Schaffhausen wurden gar mit 27:8 nach Hause geschickt. Gegen das bis dato ungeschlagene Team von St.Otmar kam es dann zum Hhepunkt des Spieltages. In einem sehr hochstehenden Match waren die Appenzeller spielerisch klar das dominierende Team. Die Abwehr der St.Galler wurde oft mit viel Bewegung und klugen Pssen auseinander gerissen, leider war aber die Chancenauswertung der Appenzeller nicht optimal. Am Ende siegten die St.Galler knapp mit 21:20 Toren. Die moralischen und von den Zuschauern auch gefeierten Sieger waren aber klar die jungen Innerrhoder.

Bericht: Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk