U11-Knaben mit Lichtblicken07.10.2010

Am vergangenen Sonntag spielten die U11-Handballer des TV Appenzell in Kreuzlingen ihren Spieltag. Gegner waren der TSV St.Otmar, Rover Wittenbach, Forti Gossau 1, TV Herisau und der HC Kreuzlingen. Die Appenzeller wussten sich im Verlauf des Tages kontinuierlich zu steigern.

Nach einer wohl etwas beschwerlichen Reise hatte das Team von Sebele Koller erhebliche Startschwierigkeiten. Beim ersten Match gegen die vermeindlich strkste Mannschaft, den TSV St.Otmar, konnte keiner der Spieler vom TVA seine gewohnten Strken abrufen. Die Verteidigung liess die St.Galler ohne grosse Gegenwehr ihr Spiel aufziehen. Ein Schuss nach dem andern landete im Tor der Appenzeller. Im Angriffsspiel war zu wenig Bewegung und wenn dann doch einmal eine Lcke offen stand, wurden sichere Torchancen vergeben. Das Spiel ging klar mit 21:10 an das St.Galler Team.

Ohne Pause wurde zum Spiel gegen Wittenbach angepfiffen. Nun erwachten die Innerrhdler langsam, die Verteidigung stemmte sich etwas energischer gegen die Angriffe von Wittenbach und es konnten die ersten Tore aus schnen Kombinationen heraus erzielt werden.

Gegen Forti Gossau, Herisau und Kreuzlingen kamen die Appenzeller zu ungefhrdeten Siegen mit einigen wenigen Glanzpunkten.

Das gewohnte Spiel der vergangenen Runden konnte aber diesmal unseren mitgereisten Fans nicht gezeigt werden. Mit guten Trainings in den nchsten Wochen, etwas krzeren Anreisewegen und mit dem Wissen, dass diese Mannschaft noch viel besser spielen kann werden wir guten Mutes an die kommenden Spieltage reisen.

Bericht: der Trainer

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk