U11 beeindruckt in Arbon20.11.2011

Beim U11-Spieltag in Arbon prsentierte sich eine interessante Mischung aus Knaben und Mdchen und machte sich daran, positive Eindrcke aus dem Appenzellerland zu hinterlassen.

Schon in der ersten Begegnung zeigte sich, dass die jungen Spielerinnen und Spieler nicht zum ersten Mal einen Ball in den Hnden hielten. Mit aggressivem vorchecken wurden die gegnerischen Angreifer zu Fehlern gezwungen und dann ging es immer blitzschnell in die andere Richtung. Vor allem die Knabenabteilung konnte sich in der ersten Partie so richtig austoben und erzielte dank ihren schnellen Beinen und dem grossen Zug zum Tor einen Treffer nach dem anderen. Im grossen Eifer bersahen sie manchmal noch die besser positionierten Mitspielerinnen oder mussten wegen eines technischen Fehlers zurck gepfiffen werden. Dies besserte sich aber mit Fortdauer der Begegnungen und pltzlich konnten die zahlreichen Zuschauer auch raffinierte Kreisanspiele oder Abschlsse nach Passfolgen ber mehrere Stationen bewundern. Dabei hinkten die Mdchen ihren Kollegen in keiner Weise hinterher. Sie spielten munter mit und berzeugten vor allem in der Defensive durch sehr gutes Stellungsspiel.

Ausser gegen die erfolgsverwhnten Burschen aus Romanshorn (hier resultierte zum Schluss ein eher berraschendes Remis) konnte Appenzell alle seine Spiele deutlich gewinnen und wusste dabei auf der ganzen Linie zu berzeugen. Je lnger der Spieltag dauerte, desto besser fanden sich die Knaben und Mdchen miteinander zurecht. Beim letzten Spiel gegen den SV Fides entstand der Eindruck, als wrde das Team schon ewig zusammen spielen. Selbstsicher, frech und kreativ agierte das Appenzeller Team auf dem Spielfeld und verteilte grosszgig eine Lehrstunde.

Fr Appenzell spielten: June, Celine, Lea, Riana, Flavio, Loris, Vince.

Bericht: Hansruedi Rohner

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk