U11 in erfreulich guter Form20.03.2011

Am Spieltag in Gossau trafen die U11-Handballer des TVA auf ihre Altersgenossen von Wil, St.Otmar, Herisau, Vorderland und Flawil.

Nachdem in den letzten Spielrunden der TVA immer mit 2 starken Teams antrat, spielten die Innerrhoder diesmal nur mit einer Mannschaft. In Gossau sollten die Appenzeller vor allem in der Verteidigung die Vorgaben ihres Trainers erfllen. In der U11-Spielrunde wird immer offensiv verteidigt, die Abwehrspieler mssen also den Angreifer bereits in der Entstehung des Angriffs stren. Die Angreifer knnen so mit viel Bewegung die frei werdenden Rume nutzen.

Mit voller Konzentration wurde also verteidigt, der Ball mglichst immer im Auge behalten und die frei laufenden Angreifer in ihren Wegen gestrt und geblockt. Trotz der krfteraubenden Defensivarbeit konnten die Appenzeller aber auch im Angriff ihren Spielwitz und Durchschlagskraft zeigen. Dem Remis gegen Wil und der Niederlage gegen St.Otmar folgten drei Siege in den restlichen Partien. Im Spiel gegen Vorderland zeigten die Innerrhoder ihre beste Leistung. Die offensive Verteidigung unterbrach einen Angriff der Ausserrhoder nach dem anderen. Der Torhter konnte jeweils nach seinen Paraden sofort Gegenstsse lancieren, welche die Angreifer des TVA meistens nutzten um mittels schnen Flgellufen und herrlichen Zuspielen in den freien Raum zahlreiche Tore zu erzielen.

Bericht: Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk