U11-Teams zeigen weiterhin Fortschritte20.02.2011

Beim Spieltag in Romanshorn trafen die Appenzeller mit 2 Teams in der starken Katagorie auf die Altersgenossen von Kreuzlingen, Romanshorn, St.Otmar und dem KTV Wil.

Gleich im ersten Match traten Appenzell 1 und Appenzell 2 ohne Auswechselspieler gegeneinander an und spielten sehr ausgeglichen.

Die Vorgabe der Coaches, viel Bewegung und Einlaufen in den freien Raum, wollten beide Teams in den folgenden Spielen umsetzen. Die flinken Innerrhoder erfreuten Ihr mitgereisten Fans mit wunderschn herausgespielten Toren und mit viel Einsatz in der Verteidigung. Ohne die Mglichkeit, eine kurze Verschnaufpause auf der Spielerbank einzulegen, war aber nach dem 4 Spiel fr beide Teams die Mdigkeit der grsste Gegner.

Im letzten Gruppenspiel, Appenzell 2 spielte gegen St.Otmar und Appenzell 1 traf auf den KTV Wil, wurden aber noch einmal die letzten Krfte freigemacht. Fr die mitgereisten Eltern und Geschwister war es eine Freude zu sehen, wie beide Innerrhoder Mannschaften bis zuletzt um jeden Ball kmpften. In der Verteidigung standen die Appenzeller sehr gut und mit vereinten Krften konnten viele Angriffe der Gegenspieler unterbunden werden. Im Angriff war es oft eine Frage des Willens, der Mdigkeit zu trotzen, sich freizulaufen, konzentriert den Abschluss zu suchen und viele schne und umjubelte Tore zu werfen.

Die Fortschritte der beiden U11 Teams des TV Appenzell machen die beiden Coaches stolz und zuversichtlich, dass diese Mannschaft auch in der nchsten Saison auf dem Grossfeld bestehen kann.

Fr Appenzell spielten: Lauro Neff, Ralf Koller, Nando Camenisch, Ramon Inauen, Vince Fritsche, Moritz Koller, Noah Inauen, Tim Thr, Pacal Hasler, Cyrill Inauen.

Bericht: Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk