U11 zeigt Erfreuliches12.12.2010

Am vergangenen Sonntag trafen die U11-Handballer des TV Appenzell in Wittenbach auf ihre Altersgenossen von St.Otmar, Rover Wittenbach, SV Fides, Goldach und Uzwil.

Die Innerrhdler konnten mit 10 Spielern 2 gleich starke Mannschaften stellen. Beide Teams spielten ohne Auswechselspieler durch. Damit sich die Spieler, wenn ntig, kurz erholen konnten, wurde der Torhter mehrmals gewechselt.

Die Vorgaben der beiden Coaches wurden gut umgesetzt, in der Abwehr wurde der ballfhrende Spieler frh gestrt. Erfreulich, wie nicht nur der Angreifer selbst blockiert wurde, sondern oft auch der Appenzeller Verteidiger erfolgreich den Ball erobern und einen schnellen Angriff auslsen konnte. Im Angriff versuchten wir unsere Flgel mit einem einfachen Spielzug in optimale Abschlusspositionen zu bringen. Mit diesen Flgellufen wird das Spiel der Innerrhdler variantenreicher und fr die gegnerische Abwehr schwieriger zu lesen. Die Rckraumspieler konnten oft mit gelungenen Anspielen den freilaufenden Kollegen einsetzen oder kamen mit Durchbrchen selber zum Abschluss.

Beim direkten Aufeinandertreffen der Appenzeller konnte sich kein Team klar absetzen. Die Krfte waren bewusst ausgeglichen verteilt; fr die Zuschauer war dies sicherlich der beste Match des Tages. Kein Innerrhoder Team musste gegen die anderen Vereine eine Niederlage einstecken.

Mde, aber glcklich ber den schnen Handball Tag, machten wir uns nach dem Mittag auf den Weg nach Hause.

Fr Appenzell spielten: Cyrill, Lauro, Ramon, Ralf und Moritz / Noah, Pascal, Stefan, Tim und Vince

Bericht von Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk