U11 nur von St.Otmar SG gefordert21.11.2010

Beim Spieltag in Arbon spielte der TV Appenzell erstmals mit 2 Knaben Mannschaften in der gleichen Strkeklasse und derselben Gruppe. Aus den 11 Akteuren wurden 2 gleichstarke Teams gebildet, die vom Trainer und vom Juniorenobmann gecoacht wurden. Die eine Appenzeller-Mannschaft spielte nur mit einem Auswechselspieler, bei der anderen spielten die 5 Akteure sogar durch.

Die Gegner waren die starken Teams von St.Otmar und Wil, sowie die mittelstark eingestuften Mannschaften aus Wittenbach und Bischofszell. Der TSV St.Otmar war der einzige Gegner, der die stark spielenden Appenzeller im Griff zu halten vermochte. Das eine Appenzeller-Team verlor knapp mit 3 Toren, das andere musste sich mit 5 Toren beugen. Gegen den KTV Wil konnte eine Mannschaft klar gewinnen, die andere wurde nur ganz knapp besiegt. Die Teams von Wittenbach und Bischofszell konnten dann dem variantenreichen Spiel der beiden Innerrhoder Mannschaften nicht viel entgegenhalten; alle Spiel endeten klar zugunsten des TV Appenzell. Beim direkten Aufeinandertreffen der Appenzeller Mannschaften wog das Spiel hin und her und endete fast ausgeglichen.

Bemerkenswert war die Leistung der neuen U11-Spieler. Vince spielte bisher bei den U9 und konnte sich nun bereits auch bei den U11 in die Torschtzenliste eintragen lassen. Eine grosse Verstrkung bedeuten die Linkshnder Tim Thr und Ramon Inauen. Gleich bei ihren ersten Einstzen waren sie schon voll ins Team integriert. Beide nutzten die freien Rume, schossen viele Tore und standen gut in der Verteidigung.

Die 2 Mannschaften wurden von den vielen mitgereisten Eltern und Geschwistern angefeuert und die schn erzielten Tore lautstark bejubelt.

Fr Appenzell spielten: Cyrill, Noah, Pascal, Ralf, Ramon, Vince, Lauro, Moritz, Nando, Stefan und Tim.

Bericht von Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk