U11 spielt am Spieltag in Eschen munter mit30.05.2010

Nach einer lngeren Pause konnte die U11 am Sonntag wieder einmal einen Spieltag bestreiten. Es war der letzte in unserer Region und diente zur Vorbereitung fr den schweizerischen Spieltag in Bern. Da momentan keine U13-Spieltag stattfinden, entschloss sich der Trainer fr die Meldung an diesem Turnier, um Spielpraxis in einem Ernstkampf zu erfahren.

Leider nahmen an diesem Spieltag in Eschen ausschliesslich der SV Fides, der HC Herisau und der HC Unterland/FL teil. Natrlich nicht zu vergessen, der TV Appenzell mit 5 Mannschaften U9-U11. Somit ergab sich fast eine Appenzeller Meisterschaft.

Da das Niveau Anfnger bis Mittel war, (ausser die Mannschaft TVA3 von Sebele, die sicher mittel bis stark einzustufen ist) mischten wir unsere beiden U11 Mannschaften so, dass es zwei ausgeglichene Mannschaften gab. Vor allem den Mdchen, die neu zur Mannschaft gestossen sind, gab dies eine Mglichkeit, an der Seite von den Jungs zu spielen. Dies auch im Hinblick auf die kommende U13 Saison und sich auf dem Spielfeld kennen zu lernen. Die Mdchen standen den Buben in nichts nach und vermochten sich zum Teil schon ebenbrtig in Szene zu setzen. Die Resultate waren nicht das wichtigste.

Obwohl auf kleinen Spielfeldern gespielt wurde, kamen einige an ihre Leistungsgrenze. Es zeigte mir auch, wo wir uns noch verbessern mssen. Dies vor allem in der Verteidigung. Ab kommender Saison, bei den U13, wird das Spielfeld doppelt so gross sein! Wie immer, der Einsatz war da und auch spielerisch vermochten die meisten zu berzeugen oder zumindest mit den andern mitzuhalten.

Speziell zu erwhnen gibt's nur das, im zweitletzten Spiel landete Elena bei einem Sturz so unglcklich, dass sie sich eine Fraktur am Arm zuzog. "Liebe Elena wir alle wnschen Dir eine gute Besserung und werde so schnell wie mglich wieder fit!"

Fr den TVA spielten erfolgreich: Arie Thr, Andrina Inauen, Rouven Inauen, Elena Breitenmoser, Cyril Bleiker, Christian Stdler, Oliver Forrer, Fabio Hrler, Laure Inauen, Cederin Zeller, Julien Clavien, Severin Rohner, Simon Manser und Zoe Neff.

Bericht des Trainers: Alfred Manser

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk