U11/1 erreicht Traumserie am Spieltag in St.Gallen!17.10.2010

Am ersten Spieltag des neuen Jahres konnten die U11-Junioren von Alfred Manser einen grossartigen Erfolg feiern. Sie schaffen in der hchsten Strkeklasse den 50.Sieg in Serie!

Am ersten Minihandball-Spieltag im neuen Jahr nahm der TV Appenzell mit vier Teams teil. Mit drei U11- und einer U9-Mannschaft massen sie sich im Athletikzentrum in St.Gallen mit den Altersgenossen.

Die U9-Junioren mussten mit einem sehr kleinen Kader antreten. Die Mannschaft konnte mit Ralf und Elena verstrkt werden, sodass doch mit zwei Auswechselspielern gespielt werden konnte. Von den sechs Spielen konnten die Kleinsten des TV Appenzell drei Spiele deutlich fr sich entscheiden. Gegen Forti Gossau 2 konnte sie das eigene Tor sogar sauber halten und gewannen mit 6:0. Die restlichen Spiele verloren sie nur knapp mit je einem Tor Differenz, beziehungsweise konnten gegen den SV Fides 1 das Spiel offen gestalten und mit 7:7 beenden.

Die U11-Mdchen mussten ebenfalls mit einem kleinen Team antreten. Zudem spielten sie zum ersten Mal in der mittleren Strkeklasse. Gegen die Gleichaltrigen von Forti Gossau 2 konnte das erste Spiel noch ausgeglichen gestaltet werden und es endete mit 8:8. In den restlichen vier Spielen mussten die Mdchen dann aber Lehrgeld zahlen. Durch die zuwenig konsequente Spielweise verloren sie diese, wenn auch zum Teil nur knapp.

Die zweite Mannschaft der U11-Junioren wurden zum ersten Mal von Sebele Koller gecoacht. Die Jungs spielten an diesem Spieltag in der zweithchsten Spielklasse und konnten sich gleich ganz gut behaupten. Gegen die Mannschaften von Romanshorn, Rover Wittenbach und Herisau konnten die Appenzeller mit einer offensiven Verteidigung die krperliche Unterlegenheit wettmachen und alle drei Spiele knapp gewinnen. Im Angriff wurden teils schne Tore durch geschicktes Einlaufen an den Kreis erzielt. Im vierten Spiel gegen Rorschach waren die Jungs dann wohl schon etwas mde. Die Verteidigungsarbeit wurde nicht mehr konsequent wie in den vorherigen Spielen verrichtet und im Angriff passierten zu viele Ballfehler. Rorschach gewann das Spiel 10:6. Im letzten Spiel gegen St.Otmar SG zeigten sich die Innerrhdler von zwei Seiten. Nach verschlafenen Anfangsminuten und einem Rckstand von 4 Toren wachte die Mannschaft dann doch noch auf und konnte das Spiel noch 12:8 gewinnen.

Traumserie der U11/1: 50.Sieg in Folge

Einen noch nie dagewesenen Rekord erreichten die U11-Junioren von Alfred Manser. Seit Beginn der Saison spielen sie in der hchsten Strkeklasse und suchen ebenbrtige Gegner. In St. Gallen konnten sie ihre berlegenheit mit dem 50. Sieg in Folge feiern. Die berlegenheit macht sich in fast allen Bereichen bemerkbar. Die Jungs spielen mannschaftsdienlich, verteidigen konsequent, spielen schnelle Psse und Gegenstsse und der Torhter strkt der Verteidigung den Rcken. Nur bezglich der durchschnittlichen Krpergrsse stehen die Appenzeller hinten an. Umso beeindruckender ist ihre berlegenheit. Alle Teams machen Jagd auf die Appenzeller. Schon lange ist der Wettbewerb ber den ersten Sieg ber den TVA lanciert. Wird es diese Saison noch ein Team schaffen, diese Mannschaft zu besiegen? Die nchste Mglichkeit ergibt sich am Sonntag am Minihandballspieltag in der Sporthalle Whre in Appenzell.

Fr Appenzell spielten:

U9: Elena Breitenmoser, Flavio De Carli, June Fritsche, Levi Fritsche, Vince Fritsche, Ralf Koller, Tatiana Legrottaglie

U11-Mdchen: Elena Breitenmoser, Laura Inauen, Selina Koch, Jana Locher, Cristel Palmisano, Cedrine Zeller

U11/1: Cyrill Bleiker, Julien Clavien, Fabio Hrler, Simon Manser, Severin Rohner, Christian Stdler, Arie Thr

U11/2: Nando Camenisch, Pascal Hasler, Moritz Koller, Ralf Koller, Lauro Neff, Stefan Stdler, Gabriel Wyser

Bericht: Silvio Breitenmoser und Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk