U11-Spieltag im Oberzil, St.Gallen16.11.2009

Der Spieltag vom Sonntag, 15.11.09 fand wiederum im Oberzil statt und begann schon mit einer kleiner berraschung. Der Spielplan wurde abgendert, weil die Mannschaft des BSC Vorderlandes wegen zu vieler kranker Spieler auf eine Teilnahme verzichten musste. Ein hnliches Problem hatte die Mannschaft des TSV St. Otmar. Auf Anfrage des Trainer der Otmrler, stellte wir Julien und Silvio fr das Spiel von Otmar gegen BSV Bischofszell zur Verfgung. Anstellen des Einlaufens mit der eigenen Mannschaft, spielten sich die beiden Spieler, bei ihrem ersten Auftritt in fremden Farben (gelb), fr den Tag ein. Sie machten Ihre Sache gut und am Ende musste der TSV St. Otmar mit nur einem Zhler weniger als Verlierer von Felde.

Doch nun zum TV Appenzell. Der Start in den Tag gegen den LC Brhl Mdchen, war bis zur ersten Halbzeit doch eher verhalten, stand es nach 15 Minuten 8 zu 6 fr den Gegner. Nach der Pause besannen sich die Spieler ihrer Qualitten und kmpfen sich Tor um Tor heran. Das erste Spiel endete 19:14 fr die Appenzeller. Die geringe Krpergrsse machten wir, wie schon vermehrt erwhnt, mit unserer Wendigkeit wett. Wenn wir bei diesem Spiel, alle unsere 100% Chance verwertet htten, wre das Resultat deutlicher ausgefallen.

Die zweite Partie bestritten wir gegen den BSV Bischofszell. Mit klaren Zielen starteten wir in die Partie. Wir versuchten, mit schneller Angriffsauslsung und mglichst raumgreifendem Kurzpassspiel vor des Gegners Tor zu kommen. Auch in diesem Spiel wurden zu viele Chancen, einen Torerfolg zu feiern, ausgelassen. Und in der Verteidigung wurden die Zweikmpfe verloren. Das Tor verhindern berliessen die Spieler unseren beiden Torhter Julien und Thomas. Diese erfllten ihre Aufgabe ber den ganzen Tag mit einer beeindruckenden Sicherheit. Die Partie gegen die Bischoffszeller entschieden wir am Ende doch klar mit 19:8 fr uns.

Nach der Mittagspause traten wir gegen den TSV St. Otmar 2 an. In diesem Spiel verstrkten sich die Otmrler mit Spieler des HC Bruggen. Nachdem wir die Partie vor zwei Wochen gegen den gleichen Gegner noch mit 2 Toren Unterschied verloren hatten, sah es heute etwas anders aus. Obwohl Appenzell am Anfang des Spiels noch nicht auf Touren gekommen war, fielen auf beiden Seiten Tor um Tor. Die quirligen Spieler des TSV St. Otmars fanden den Weg zum Tor immer und immer wieder. Der Halbzeitstand 12:7 zu unseren Gunsten widerspiegelt den Spielverlauf nicht ganz. In der zweiten Halbzeit standen die Appenzeller etwas besser in der Verteidigung und bis zum Schluss liessen wir nur noch 5 Gegentreffer zu. Endstand 12:24 fr den TVA.

Beim letzten Spiel des Tages gegen den HC Bruggen versuchten wir die Verteidigung zu stabilisieren und mehr Druck im Angriff zu machen. Doch die Spieler des TVA passten sich dem Gegner an. Zu viele Fehlpsse und berhastet Anschlsse verhinderten eine klare Fhrung. So Stand es zur Pause nur 8:9 zu unseren Gunsten. Nach dem Tee klappte es im Angriff besser und hinten wurde der Gegner schon frh gestrt. Somit waren die St. Galler gezwungen mehr aus der Distanz zu werfen. Meist parierte der gut disponierte Torhter die Wrfe und im Gegenzug konnten sich die Spieler des TVA erfolgreich durchsetzen. Auch die letzte Partie wurde mit 21:12 gewonnen.

Leider war das Niveau bei allen Spielen Durchschnitt, aber nicht desto trotz, kann man mit der Leistung aller zufrieden sein. Heute hat jeder wieder sein Knnen aufblitzen lassen und seine Teil zum erfolgreichen Spiel unserer Mannschaft beigetragen.

Der Trainer Alfred Manser

Alle Spielergebnisse:

  • TVA - LC Brhl SG 19:14
  • TVA - BSV Bischofszell 19:8
  • TVA - TSV St.Otmar SG 24:12
  • TVA - HC Bruggen SG 21:12

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk