U9/11-Turnier in Engelburg/Rorschach26.10.2009

Die U11/S war auch am Spieltag in Engelburg nicht zu bremsen. Dem U11-Team Knaben gelang es smtliche Spiele fr sich zu entscheiden, dies auch zur Freude der mitgereisten Fans. Wiederum waren in der Mannschaft erfreuliche Fortschritte zu erkennen. Die Spieler waren von der ersten Spielminute an konzentriert bei der Sache. Es wurde mit viel Zug und Ballsicherheit auf des Gegners Tor gespielt.

Trainer Alfred Manser meinte zusammenfassend: "Besonders mchte ich Rouven am heutigen Tag hervorheben. Er hatte ber weite Strecken seine Gegner in der Verteidigung im Griff und schloss die entstandenen Lcken mit Krperkontakt und Einsatz. Im Angriff spielte er sehr druckvoll auf das Tor. Er scheute dabei auch den Zweikampf mit dem Gegner nicht. Heute hat er sich gleich hinter Topskorer Fabio eingereihten. Tor um Tor! Am Ende aber gewinnen oder verlieren wir als Mannschaft, hat doch heute wieder jeder Spieler Tore erzielt, inkl. dem Torhter. Die heutigen Aufgaben mit sehr enger Deckung, schnelles Spiel nach Ballverlust des Gegners und konsequentem Torwurf wurde doch im Grossen und Ganzen erfllt. Mir hat es heute wieder richtig Spass gemacht mit den Spieler einen Sonntag zu verbringen. Danken mchte ich allen mitgereisten Fans/Eltern fr die Untersttzung der Jungs."

Spielergebnisse:

TV Appenzell : Forti Gossau 23:10

TV Appenzell : Rover Wittenbach 20:7

TV Appenzell : BSV Bischofszell 1 21:8

TV Appenzell : SV Fides 1 16:13

TV Appenzell : HC Romanshorn 22:11

Auch das U11-Mdchenteam wusste zu berzeugen:

Von fnf Spielen wurden 4 gewonnen und eines nur usserst knapp verloren. Die Spielerinnen wussten mit viel Einsatz als geschlossenes Team zu gefallen. Herausragend spielte Zoe im Tor. Mit vielen tollen Paraden gab sie der Mannschaft immer wieder starken Rckhalt. Auch die Betreuerin Hedy Bleiker zeigte sich ber die gebotende Leistung sehr zufrieden. So kam es, dass zur "berraschung" aller der erfolgreiche Spieltag abschliessend im MC gefeiert wurde.

Die U9/11-Teams, die in Rorschach im Einsatz standen, gaben sich auch keine Blsse:

Das U11/2-Team und die U11-Mdchen mussten sich nur gerade einmal geschlagen geben. Die brigen 4 Spiele wurden mit teils berragenden Leistungen gewonnen. Grosse Fortschritte waren bei der U9-Mannschaft zu erkennen. Das Team musste ohne Auswechselspieler antreten. Mit entsprechend beherztem Einsatz ging das Team zur Sache. Erfreuliches Ergebnis: 4 Siege und ein Unentschieden.

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk