Fröhliches Lauffest rund um die Wühre 17.08.2018

Der Wettergott meinte es gut mit den Handballern. Die nachmittäglichen Gewitterwolken verzogen sich im Laufe des Abends und der Sponsorenlauf konnte unter idealen Wetterbedingungen durchgeführt werden.

Handballfoto

Rund um die Wühre fand der Rundkurs des Laufes der Handballriege statt. Mit unermüdlichem Einsatz drehten Spielerinnen und Spieler von den neun Juniorenmannschaften der U7 bis U19 eifrig ihre Runden. Anschliessend waren die drei Aktivmannschaften am Start. Die beiden Teams vom Herren 2 und 3 hatten den Sponsorenlauf in der Vorwoche durchgeführt und verweilten an diesem Abend im Trainingslager. Die Herren 1 sowie zwei Damenteams absolvierten den Kurs rund um das Wühreareal, welcher von Sepp Meier und dem Team der Pofü (Polizei und Feuerwehr) ausgesteckt wurde.

Die Strecke verlief mitten durch die Festwirtschaft, so wurden die Teilnehmer unter lautstarkem Applaus und Hopprufen vieler Fans angefeuert. Runde um Runde wurde mit ehrgeizigem Einsatz Geld für die Juniorenabteilung und das Juniorenlager gesammelt. Viele Teilnehmer gingen bis an ihre Leistungsgrenze und liessen mit spitzenmässigen Resultaten aufhorchen. Dies wohl nicht immer nur zur Freude der Sponsoren von den Läuferinnen und Läufern. Insgesamt rannten 130 Läuferinnen und Läufer mehr als 2000 mal rund um die Wühre und erreichten damit eine Strecke von gut 680 Kilometern. Dies entspricht ungefähr der Strecke von Appenzell nach Paris.

Bestens bewirtet wurden alle von Carola Koller und ihrem Team. Dank der starken Unterstützung der Helferteams wurden tolle Rahmenbedingungen geschaffen und so ergab sich ein geselliger Vereinsabend in angenehmer Atmosphäre. Alle Handballfreunde und Sponsoren durften einen geselligen Abend auf dem Wühreareal verbringen.

Weitere Bilder befinden sich auf unserer Fotogalerie.

Bericht: Maria Infanger-Sutter

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk