Spieltag U11 in Goldach01.09.2009

U11 - Strkeklasse 1
Mit Spannung haben Spieler und auch Trainer dem ersten Spieltag in Goldach entgegengefiebert. Gleich von Beginn weg bereitete die Mannschaft dem Trainer und dem mitgereisten Fans viel Freude. Besonders gespannt war man auf das Abschneiden gegen die Mannschaften von SV Fides und TSV St.Otmar. Dabei kam es bereits in den Einspielrumen zu brisanten Wortgefechten. Mit schnellen Spielzgen und grossem Einsatz wurden krperliche Defizite wettgemacht. Sieger auf dem Spielfeld war schlussendlich auch bei diesen Begegnungen das Team aus Appenzell.

Die intensive und zielstrebig gefhrte Vorbereitung der U11/1 darf somit als erfolgreich betrachtet werden. Dazu der Trainer: "Ein Anfang ist somit gemacht; man befindet sich auf dem richtigen Weg."

Spielresultate

  • TVA : HC Rorschach 28:5
  • TVA : TSV St. Otmar Frauen 18:2
  • TVA : SV Fides 21:12
  • TVA : TSV St. Otmar Knaben 18:7
  • TVA : HC Rover Wittenbach 19:10

U11 - Strkeklasse 2
Auch diese Mannschaft ist durchaus erfolgreich in die "Saison" gestartet. Die Bilanz kann sich sehen lassen. Gegen die spielstarke Mannschaft aus Wittenbach war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Das Team aus Appenzell liess noch etwas mannschaftliche Geschlossenheit vermissen. Am Spielfeldrand bewies Hansruedi Rohner den gewohnt grossen Vereinsgeist und untersttzte die Mannschaft interimistisch als Coach. Zur Freude des Trainers zeigte Nando Camendisch gleich bei seinem ersten Turniereinsatz beherztes Engagement als Spieler auf dem Feld und auch von der Spielerbank.

Zum Schluss des Spieltages meinte der Trainer dazu: "Mein Ziel ist es, die Jungs auf dem Spielfeld zu einer Mannschaft zu formen. Kleine Fortschritte sind bereits zu erkennen."

Spielresultate

  • TVA : SV Fides2 16 : 10
  • TVA : SC Frauenfeld 12 : 7
  • TVA : Rover Wittenbach 12:18
  • TVA : HC Uzwil 27:4
  • TVA : TSV St. Otmar Frauen 21:13

Dieser freudige, toll organisierte Spieltag drfte wohl allen Beteiligten viel Freude bereitet haben. Der Trainer hat die aufgezeigten Defizite aufgenommen und wird mit der Mannschaft daran arbeiten.

Sportliche Grsse, Alfred

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk