MU19 mit Niederlage in Bischofszell 23.11.2019

Die MU19 zog bei der SG Bischofszell/Romanshorn mit 24:32 (13:18) den Kürzeren.

Beim MU19 Spiel war sofort erkennbar, dass die top motivierte SG Bischofszell/Romanshorn ihr Heimspiel unbedingt gewinnen wollte. Die Spielgemeinschaft übernahm gleich das Spieldiktat, profitierte dabei aber auch von den Fehlern des Gastteams. Die schnell erspielte Führung mit vier Toren konnte bis zur Halbzeit sogar noch ausgebaut werden. Der TV Appenzell fand nie wirklich den Zugriff zum Spiel und konnte seine Stärken nur bedingt einfliessen lassen. Dazu kam eine mangelhafte Chancenauswertung. Am Ende stand ein 32:24 auf der Anzeigetafel. Es geht nun für die Innerrhoder darum, die Lehren aus dem Spiel zu ziehen, um beim HRVO - Cupfinal in drei Wochen gegen diese starke Spielgemeinschaft Bischofszell/Romanshorn erfolgreich um den Cupsieg zu spielen. Obwohl die Innerrhoder in der Meisterschaft nur noch auf Rang drei liegen, haben sie mit einem Sieg im letzten Spiel noch die Möglichkeit auf Platz eins vorzustossen. So oder so haben sie aber die Inter-Aufstiegsrunde bereits erreicht.

Bericht: Martin Kradolfer

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk