MU19 mit wichtigem Derbysieg 24.02.2018

Das MU19-Interteam der Handballriege traf am vergangenen Samstag auswärts auf Fortitudo Gossau.

Handballfoto

Die Appenzeller waren sich bewusst, dass Fehler im eigenen Spiel möglichst verhindert werden mussten, um mit den noch verlustpunktlosen Gossauern mithalten zu können. Mit einem entschlossenen Auftreten nahmen sie das Spiel in Angriff und erarbeiteten sich bis Mitte der ersten Spielhälfte einen soliden Viertore-Vorsprung. Auf diesem ruhten sich aber die Gäste nicht aus und bauten ihn bis zur Halbzeitpause auf 15:9 aus.

Handballfoto

Nach dem Seitenwechsel waren es zu Beginn weiterhin die Gäste aus dem Appenzellerland, die das Spielgeschehen bestimmten. So kam es, dass in der 33. Spielminute sogar ein Neun-Tore-Vorsprung auf der Anzeigetafel zu sehen war. Nach dem verletztungsbedingten Ausfall von Fabrice geriet aber das TVA-Team eine Zeit lang ein wenig aus dem Tritt und agierte nicht mehr mit der nötigen Konsequenz. So etwas wird von einem Spitzenteam wie Forti Gossau schnell bestraft. Die Heimmannschaft witterte seine Chance und kam wieder auf vier Tore heran.

Handballfoto

Nun galt es für die Gäste, die Ruhe in ihren Köpfen zu bewahren. Genau im richtigen Moment glänzte Ibrahim im Tor der Innerrhödler und brachte die gegnerische Offensive Mal für Mal zum Verzweifeln. Mit unzähligen starken Paraden in den Schlussminuten verhalf er seiner Mannschaft zu diesem wichtigen 26:21 Auswärtssieg. Erfolgreich betreut wurde das TVA-Team von Alfred Manser, der für den abwesenden Trainer Reto Valaulta einsprang. Herzlichen Dank!

Bericht/Bilder: Fabrice Oberle/Dani Gmünder

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk