MU19 mit klaren Siegen in Cup und Meisterschaft 12./13.01.2018

Nach der Winter-Spielpause begann das neue Kalenderjahr letzten Freitag für die MU19-Junioren des TVA mit dem Cup-Halbfinal bei der SG Räterschen/Pfadi Winterthur.

Dabei hatte es Appenzell mit einem unbekannten Gegner zu tun, so dass es sich erst mal auf diesen einstellen musste. Zu Beginn des Spiels haderte es mit dem harzfreien Spielgerät und so kam es, dass nach 10 Spielminuten auf beiden Seiten erst zwei Treffer zu Buche standen. Danach fanden die Gäste je länger je besser ins Spiel. Durch viele Gegenstösse und Druck aus der zweiten Welle konnten die Innerrhoder schlussendlich 40:19 gewinnen und sich somit für den Cupfinal qualifizieren.

Bereits Tag danach stand das erste Spiel in der Interklasse an, für welche sich die Junioren vor Weihnachten qualifizierten. Die Appenzeller empfingen den TV Unterstrass aus Zürich in der heimischen Wühre. Die Deckung griff von Anfang an sehr gut und somit wurden die Gäste zu schwierigen Abschlüssen gezwungen. Dank einer starken Torhüterleistung nahmen die Gastgeber den in der Defensive gewonnenen Elan mit in die Offensive und konnten trotz einer teilweise schwachen Chancenauswertung einen klaren 39:28 Sieg einfahren.

Bericht: Fabrice Oberle

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk