MU17-Infoblatt November07.12.2009

Zwischenbericht des Trainers

Geschafft! Woran wir im September schon fast nicht mehr geglaubt haben, ist zum Schluss doch noch Tatsache geworden. Die Mannschaft hat sich auf eindrckliche Art fr die Finalrunde qualifiziert. Ab Januar knnen wir den Lohn fr die gelungene Qualifikation einziehen, indem wir in einem hochkartigen Feld um den Meistertitel kmpfen werden. Dies ist umso bemerkenswerter, als in dieser Saison auf einem beachtlich hohen Niveau gespielt wird. Neben Bischofszell, Arbon, Pfader Neuhausen werden wir unsere Haut so teuer wie mglich verkaufen. Dabei haben wir nicht vor, die uns zugedachte Aussenseiterrolle zu spielen, sondern bei der Vergabe der Medaillen dabei zu sein.

Die Mannschaft wusste fters zu begeistern. Technisch setzte das Team neue Massstbe, auch wenn nicht immer alles gelang und hin und wieder das Zaubern im Angriff auf die Spitze getrieben wurde. In konditionellen Bereichen sind die Spieler das Mass aller Dinge und dann, wenn es um die Wurst geht, werden sie noch einen Zacken strker auftreten. Dank der unerwarteten Niederlage im zweiten Saisonspiel gegen Vorderland (kann im Nachhinein als Glcksfall bezeichnet werden) mussten die Spieler schon in der Qualifikation lernen, mit Druck umzugehen und dies haben sie hervorragend gemacht. Unter dem Strich bleibt die Erkenntnis: Fr die Finalrunde sind wir bereit und wir freuen uns, die Gegner im Hexenkessel Whre zu empfangen. In den nchsten 4 Wochen gilt es nun, sich optimal auf das grosse Saisonziel einzustimmen. Einige harte Trainingseinheiten werden uns bis Weihnachten begleiten, bevor wir uns dann ber die Festtage ein paar ruhige Tage gnnen, damit auch jeder Gelegenheit hat, unter dem Christbaum nach Punkten und Toren zu suchen!

Eine Erkenntnis wird uns auf dem harten Weg zum Titel begleiten: Handball kann richtig Spass und Freude machen, vor allem dann, wenn man in berzeugender Manier gewinnt!

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk