MU17 steht im Final des Regiocups10.11.2019

Die MU17 konnte gegen HC Goldach-Rorschach die beste Leistung der Saison abrufen und qualifizierte sich souverän für den Final des Regional-Cups.

Trotz holperigem Start mit technischen Fehlern und unvorbereiteten Abschlüssen konnte der TVA einiger massen mit dem Gast mit mithalten. Dies war vor allem Torhüter Fabian Koller zu verdanken, der gleich zu Beginn mehrere Grosschancen des Gegners vereitelte. Ab der 15. Minute übernahmen die Einheimischen das Zepter und erspielten sich bis zur Pause einen deutlichen Vorsprung (16:11).

In der 2. Halbzeit wurde eine vehemente Reaktion der Gäste vom Bodensee erwartet. Diese blieb jedoch aus. Im Gegenteil, der TVA spielte gross auf. Daniel Inauen liess sich einmal mehr auch von einer Spezialbewachung nicht stoppen. Aber auch die Linkshänder-Fraktion, Maurice und Marwin Grosse, nutzte die freien Räume sehr effizient und erzielte Rund ein Drittel aller Tore. Dank einem ruhigen und geduldigem Spielaufbau konnten die Appenzeller den Vorsprung stetig erhöhen. Gross war der Jubel, als der Schiedsrichter die Partie abpfiff und die Qualifikation für den Final feststand.

Die Finalspiele finden am 21.12.2019 in Wittenbach statt. Die MU17 spielt um 10:30 Uhr, die ebenfalls qualifizierten MU19 um 14:30 Uhr.

Bericht: Bruno Streule

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk