MU17 legt gleich nach08.09.2013

Nach dem Starterfolg vom Vortag zeigte sich die Mannschaft erneut in starker Prsenz und stellte so die individuelle Klasse und Willenstrke unter Beweis. Obwohl die Vorbereitung auf die neue Saison nicht ganz nach Wunsch verlief, zeigten die Jungs auch Abend vor dem zahlreich erschienen Publikum, was in ihnen steckt.

Der Gegner aus Buchs war auch nicht zu unterschtzten. Im Verlauf des Spiels zeigte sich dann auch, dass die Rheintaler zwei sehr unberechenbare Spieler in ihren Reihen hatten, die schlussendlich auch fr die meisten Gstetore verantwortlich waren. Dazu kam, dass die Defensive der Buchser zum Teil ziemlich hart eingestieg und sich Respekt verschaffen wollte. Der gut disponierte Unparteiische hatte das Spiel im Griff und ahndete die meisten unfairen Aktionen mit Gelb oder Zwei-Minuten-Strafen. Dass alle ausgesprochen Strafen den Gegner betrafen, spricht doch fr die disziplinierte Verteidigung der Appenzeller. Trotz dieser Hrte stiegen die Gastgeber mutig in die Zweikmpfe und liessen sich dadurch nicht beirren.

Die schnellen Angriffsauslsungen der Einheimischen sowie die verschiedenen Angriffselemente brachten den Gegner schnell ans Limit. Erfreulich waren auch die mehrmals gespielten bergnge an den Kreis, die immer wieder zu sehenswerten Treffern fhrten. An diesem Abend war gegen Arie kein Kraut gewachsen - er nutzte die Lcken auf der rechten Angriffsseite und suchte immer wieder auf sehr dynamische Weise den Abschluss. Der Trainer hatte am Vortag noch die mangelnde Gefahr aus den Flgelpositionen angesprochen. Dies schienen sich die betroffenen Spieler zu Herzen genommen haben, denn gleich zum Anfang des Spieles zeigte Fabrice, dass er auch mit kurzer Anlaufzeit seine obligaten Tore von der Aussenposition werfen kann. Der Trainer freute sich darber, dass alle Spieler sich gleichermassen fr das Team einsetzen und so den Erfolg gemeinsam erarbeiteten. Das Spiel endete 44:22 - erneut mehr als 40 Tore geworfen und eine durchaus ansprechende Abwehrleistung gezeigt. Die Mannschaft ist gerstet fr weitere Aufgaben, bei denen unsere MU17 wohl dann auch etwas mehr gefordert sein wird.

Bericht: Alfred Manser

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk