MU17 mit geglücktem Saisonauftakt07.09.2013

Die MU17 eröffnete mit ihrem Spiel gegen den HC Bruggen die erste Heimspielrunde der neuen Saison. Die Mannschaft bekundete dabei keine grosse Mühe und landete einen deutlichen 45:14 Erfolg.

Die Innerrhödler scheinen sich in der etwas veränderten Konstellation schon recht gut gefunden zu haben. Mit Yannick Inauen und Thomas Brülisauer werden (wie auch in dieser Partie) zwei mit TFK ausgestattete Spieler das TVA-Team mehrheitlich unterstützen.

Die Appenzeller agierten über weite Strecken des Spiels mit einer 6:0 Verteidigung, die ihre Wirkuhg nicht verfehlte. Der heutige Gegner zeigte sich aber auch im Angriff eher harmlos, so dass die Abwehr der Einheimischen nicht wirklich gefordert wurde. Im Offensivbereich trieb Cyrill aus der Mitte heraus das Spiel an. Obwohl viele Aktionen zu rechtslastig ausgetragen wurde, gelangen es Cyrill immer wieder gute Elemente einzuleiten oder diese selber erfolgreich abzuschliessen. Der gewohnte Spielfluss und auch der Druck wurde etwas vermisst. Dieses Defizit wurde aber immer wieder durch schöne Einzelaktionen oder mit kollektivem Spiel wettgemacht. Die deutliche Pausenführung (22:8) liess unschwer erahnen, dass das Heimteam den Sieg nicht aus der Hand geben würde. Erfreulicherweise konnte sich jeder im Team in die Torschützenliste eintragen lassen, wenn auch einige etwas mehr als ein Anlauf gebraucht haben.

Mit einer soliden Leistung besiegte das Team des TVA den HC Bruggen 45:14. Im Angriff positiv aufgefallen ist die Aufbaureihe angeführt von Arie, Simon und Yannick, die mit einer beachtlichen Chancenauswertung zum heutigen Erfolg beigetragen haben. Am Ende hat aber die ganze Mannschaft für diesen Erfolg gearbeitet und jeder dabei sein Bestes gegeben.

Bericht: Alfred Manser

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk