MU17 dank geschlossener Mannschaftsleistung 01.12.2012

Das heutige Spiel gegen den HC Toggenburg war wegweisend, wo die MU17-Jungs des TVA in der zweiten Saisonhlfte spielen werden. Eine Niederlage htte zur Folge, dass der Gang in die Platzierungsrunde Realitt wrde. Mit einem Sieg hingegen htte man es in den eigenen Hnden, im letzten Spiel gegen den BSV Bischofszell mit einem Sieg das gesteckte Ziel der Teilnahme an der Meisterrunde zu realisieren.

Mit Maurus Drig fehlte am rechten Flgel ein Spieler, welcher in den vergangenen Spielen viele Tore erzielen konnte. Zudem war Tobias Neff ebenfalls abwesend, weshalb Thomas Brlisauer sechzig Minuten das Innerrhoder Tor hten musste.

Die Basis fr einen Sieg musste die Mannschaft in der Verteidigung legen. Zudem war eine hochkonzentrierte Leistung jedes einzelnen Spielers von der ersten bis zur letzten Minute Voraussetzung fr die zwei Punkte. Und mit dieser Einstellung ging die Mannschaft ins Spiel. Vor allem die Verteidigungsarbeit stimmte ab der ersten Sekunde. So wurden die Toggenburger Spieler frhzeitig in ihrem Wirkungskreis angegangen und die Rume wurden sauber geschlossen. Was trotzdem durch die Innerrhoder Abwehrwand drang, wurde vielfach vom hervorragend haltenden Thomas Brlisauer gehalten. Der TVA-Angriff im Gegensatz stiess auf harten Toggenburger Widerstand. Es zeigte sich ein Spiegelbild auf der anderen Seite. Die Verteidigung stand gut und der grossgewachsene Torhter parierte ebenfalls sehr viele Abschlsse der Innerrhoder. In dieser Phase wurden zudem alle vier Penaltys zugunsten des TVA durch eben diesen gehalten. Trotzdem konnte sich der TVA mit drei Toren vom Gegner absetzen. In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnten die Appenzeller dann in nummerischer berzahl spielen. Anstatt die Differenz noch mehr zu erhhen, stockte das Spiel pltzlich. So wurde der 9:6 Vorsprung verspielt und mit dem Resultat von 11:11 wurden die Seiten gewechselt.

Die TVA-Devise fr die zweite Spielhlfte war klar: Mit derselben konzentrierten Verteidigungsarbeit sowie noch mehr Druck und Variabilitt im Angriff sollte der Sieg ber die Schwgalp geholt werden. Dieser Aufforderung kam die Mannschaft nach. Das Spiel wogte auch in der zweiten Spielhlfte lange hin und her. In den Schlussminuten setzte sich der TVA dann aber mit zwei Toren vom Gegner ab. Der Anschlusstreffer des HC Toggenburg in der letzten Spielminute brachte die Spannung nochmals zum Sieden. Die nun offensive Manndeckung wurde aber durch den TVA mit einem ffnenden Pass in den freien Raum ausgehebelt und Roger Signer gelang der alles entscheidende Treffer zum Schlussresultat von 22:20.

Dieser Sieg war dank einer sehr geschlossenen und kmpferischen Mannschaftsleistung zustande gekommen. Angefangen beim Torhter ber die sehr kompakte Verteidigung bis zum Angriff, bei welchem sich jeder Appenzeller als Torschtze auszeichnete. Nun knnen die MU17-Jungs des TVA mit einem Sieg am nchsten Samstag gegen den BSV Bischofszell die Qualifikation fr die Meisterrunde und den Sprung auf den vierten Tabellenplatz aus eigener Kraft realisieren.

Fr den TVA spielten: Bsch Cdric, Brlisauer Thomas, Eigenmann Silvio, Holenstein Samuel, Inauen Yannick, Knechtle Nicolas, Koller Oliver, Sabljo Marko, Signer Roger, Stadler Juri.

Bericht: Urs Inauen

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk