MU17 mit Punkteteilung10.11.2012

Der heutige Gegner BSG Vorderland war vor dem heutigen Spieltag auf dem zweiten Tabellenrang platziert. Die MU17-Jungs mussten also mit einem sehr harten Widersacher rechnen. Beim Einlaufen war die krperliche berlegenheit klar zu erkennen. Die Vorderlnder berragten die Innerrhdler doch um einige Zentimeter. Trotz dieser Tatsache forderte der Trainer ab Beginn eine faire, aber harte Aggressivitt in der Verteidigung.

Das Spiel gestaltete sich dann ber die gesamte Spiellnge sehr ausgeglichen. Es konnte sich kaum je eine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen. Auf Appenzeller Seite war dies unter anderem vor allem den ausgezeichneten Torhterleistungen zuzuschreiben. In der ersten Hlfte htete Thomas Brlisauer das Innerrhoder Tor und zeigte wie gewohnt eine sehr gute Leistung. Leider konnte dies von der Verteidigung der Einheimischen nicht gesagt werden. Die Vorderlnder griffen vielfach mit grossem Tempo und viel Dynamik an, ohne dass sie auf viel Widerstand stiessen. Viel zu oft schauten die Verteidiger fast tatenlos zu und so kam der Gegner immer wieder zu sehr leichten Toren. Im Angriff erzielten die Appenzeller auch ihre Tore, aber diese resultierten meistens aus Einzelaktionen. Mit dem Resultat von 12:12 ging es in die Pause. Es war somit fr die zweite Hlfte noch alles vllig offen.

Das Tor der Appenzeller htete nun Tobias Neff, welcher schlussendlich die spielentscheidende Person sein sollte. Immer wieder parierte er Abschlsse von gegnerischen Spielern, welche die Innerrhoder Verteidigung teilweise fast fahrlssig agieren liessen. Dazu gehrten auch drei Siebenmeter, welche er in hervorragender Manier hielt. Auch in der zweiten Hlfte verbesserte sich die Angriffsleistung nicht merklich. Der Druck aufs Tor des Gegners hielt sich in Grenzen und es schlichen sich auch technische Fehler ein. Zwei Minuten vor Schluss lag der TVA mit zwei Toren im Hintertreffen. Eine Umstellung in der Verteidigung erzielte dann aber die ntige Wirkung. Der Spielmacher der Heidner wurde manngedeckt, whrend die Flgelspieler gleichzeitig offensiv verteidigt wurden. Dadurch erzielten die Ausserrhdler kein Tor mehr, whrend die Innerrhdler im Angriff noch den Ausgleich zum 20:20 Endresultat erzielen konnten.

Fr den TVA spielten: Bsch Cdric, Brlisauer Thomas, Drig Maurus, Eigenmann Silvio, Holenstein Samuel, Inauen Yannick, Knechtle Nicolas, Koller Oliver, Neff Tobias, Oberhnsli Rolf, Sabljo Marko, Signer Damian, Signer Roger, Stadler Juri.

Bericht: Urs Inauen

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk