MU17 konzentriert zum 2.Saisonsieg02.11.2012

Das heutige Spiel gegen den HC Goldach/Rorschach war wegweisend fr die Orientierung in der Tabelle. Wollte sich der TVA nach vorne orientieren, dann musste heute Abend unbedingt ein Sieg her. Bei einer Niederlage wre das Abrutschen auf die hinteren Tabellenpltze die Folge. Aufgrund dieser Ausgangslage war somit ein Sieg Pflicht. Der Gegner war aufgrund seiner bisherigen Resultate sehr schwierig einzuschtzen. Nur durch eine hochkonzentrierte Leistung ab Anpfiff des Spiels konnte dieses Ziel erreicht werden.

Die ersten 10 Minuten des Spiels gestalteten sich recht ausgeglichen. Ein gegenseitiges Abtasten mit ausgeglichener Torverteilung auf beiden Seiten war die Folge. Allerdings ging von Seite des Gegners fast ausschliesslich vom grossgewachsenen Aufbauer Torgefahr aus, weshalb nach 15 Minuten eine enge Manndeckung auf diesen Spieler angesetzt wurde. Diese taktische Massnahme brach auf einen Schlag die anfngliche Euphorie und den Anfangsschwung der GoRo-Jungs. Pltzlich ging ein Riesenbruch durch des Gegners Mannschaft. Die Innerrhdler im Gegenzug spulten ihr Programm gnadenlos herunter. Angefangen beim hervorragend haltenden Thomas Brlisauer im Tor ber eine sehr gut stehende Verteidigung bis zu einem Angriff, in welchem aus vielen Positionen Druck und Torgefahr ausging, vergrsserte der TVA die Tordifferenz und ging mit dem Resultat von 18:11 in die Pause.

Trotz dieses 7-Tore-Vorsprungs war ein Ausruhen und Zurcklehnen vllig fehl am Platz. Dieser Appell wurde von den Jungs auch sehr ernstgenommen. Tobias Neff htete in der zweiten Hlfte das Tor des TVA und knpfte mit seiner Leistung nahtlos an die von Thomas an. Auch in Halbzeit 2 war zu keiner Zeit ein Leistungsabfall beim Gsteteam zu erkennen. So wuchs der Vorsprung stetig an, was den TVA-Teamchef dazu bewog, smtliche Feldspieler gleichermassen einzusetzen. Dieser zeigte sich dann an diesem Abend aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung auch sehr zufrieden. Die Krnung mit einem erfolgreichen Flieger-Abschluss blieb jedoch den Gsten verwehrt, da der gegnerische Torhter den Abschluss von Cdric Bsch erfolgreich vereiteln konnte. Auch in der zweiten Spielhlfte gelangen den TVA-Jungs wiederum 18 Tore, whrend sie in der Verteidigung lediglich sieben Treffer zuliessen. So fiel das Endresultat in der Hhe von 36:18 zugunsten der Appenzeller absolut verdient aus.

Fr den TVA spielten: Bsch Cdric (8), Brlisauer Thomas, Drig Maurus (8), Eigenmann Silvio (3), Holenstein Samuel (1), Inauen Yannick (7), Knechtle Nicolas (7), Koller Oliver, Neff Tobias, Sabljo Marko, Signer Damian (1), Signer Robin, Signer Roger, Stadler Juri (1).

Bericht: Urs Inauen

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk