MU17 verliert nach Blitzstart21.01.2012

Im zweiten Auswrtsspiel des TVA gegen den Tabellenleader KTV Wil konnte der Trainer auf gengend Spieler zugreifen.

Raffael Zeller fehlte der Mannschaft, da er mit den MU19 beim Spiel gegen den BSV Weinfelden im Einsatz stand. Dafr standen die drei MU15-Junioren Fabio, Simon und Rouven zustzlich zu Verfgung. Der Gstemannschaft des TVA gelang dabei ein Blitzstart. Die geforderte Aggressivitt in der Abwehr wurde gleich zu Beginn in Taten umgesetzt. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde der Gegner in Schach gehalten und vorne wurde mit schnellen Toren ein Start nach Mass hingelegt. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht nach zehn Minuten zeigte die Matchanzeige 5:1 zugunsten des TVA. Der strkste Angriffsspieler auf Wiler-Seite hatte allerdings etwas dagegen. Unter seiner Fhrung gelang den Wilern eine Gegenreaktion. Trotz Manndeckung konnte er entweder selber erfolgreich in den Abschluss gehen oder aber er spielte seine Mitspieler gekonnt frei. So schmolz der Vorsprung schnell dahin und zur Pause lag der TVA mit 14:11 im Hintertreffen.

In der Verteidigung stimmte die Abstimmung im defensiven 5:0 nicht, die Gegenspieler wurden pltzlich zu wenig attackiert. Allerdings kann der Trainer der Mannschaft keinen Vorwurf machen, ist es doch eine Verteidigungsart, welche noch nie in einem Ernstkampf angewendet wurde. Dem TVA gelang das Aufbumen gegen die drohende Niederlage nicht mehr. Guten Momenten mit schn herausgespielten Toren folgten zu schnelle Abschlsse, Abspielfehler und technische Fehler. Der TVA-Trainer nutzte die Situation, um allen Spielern gengend Einsatzzeit zu geben. Erfreulich war, dass die Torausbeute der Innerrhoder auf vielen Schultern verteilt war. So konnten sich unter anderem auch die MU15-Junioren in die Torschtzenliste eintragen. Das Spiel endete mit 28:20 zugunsten des KTV Wil.

Bericht: Urs Inauen

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk