MU17 mit Einbruch nach guter 1.Halbzeit07.01.2012

Fr das Auftaktspiel der MU17 in der Platzierungsrunde musste der Weg ber die Schwgalp nach Nesslau zum HC Toggenburg unter die Rder genommen. Abwesenheiten von Spielern konnten kompensiert werden durch Lukas und Rouven von den MU15.

Somit konnten die Appenzeller mit einer kompletten Mannschaft und gengend Ersatzspielern ins Spiel starten. Das Match wog in der 1. Hlfte lange hin und her; keine Mannschaft konnte sich absetzen. Dies war auch eine Folge davon, weil auf Seiten der Gste teilweise klare Torchancen, u.a. auch Penaltys nicht verwertet wurden. Vor der Pause gelangen dem TVA dann einige Tore in Serie, ohne dass sie Gegentreffer hinnehmen mussten. So ging das Appenzeller Team mit drei Toren Differenz und dem Ergebnis von 12:9 in die Pause. Auf Seiten der Innerrhdler waren in dieser 1.Spielhlfte vor allem die starke Leistung des Torhters und die disziplinierte und wirkungsvolle Arbeit in der Defensive herauszustreichen.

Trotz motiviertem Einstieg der Appenzeller in die zweite Halbzeit zeichnete sich im Spiel schon bald eine Wende ab. Die Verteidigungsarbeit wurde stark vernachlssigt, und so konnte der HC Toggenburg ein ums andere Mal skoren. Im Angriff wurde im Gsteteam mehrheitlich ratlos agiert, Tore waren dadurch Mangelware. So kippte das Spiel auf die Seite der Toggenburger. Appenzell konnte nicht mehr reagieren und musste sich mit einer 20:23 Niederlage abfinden.

Bericht: Urs Inauen

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk