MU17 gewinnt letztes Gruppenspiel überlegen29.11.2009

Im letzten Vorrundenspiel wusste die MU17 der Handballriege nochmals zu überzeugen. Die Spielgemeinschaft Rorschach/Goldach war in diesem Spiel chancenlos und verlor deutlich mit 20:43 Toren.

Trotz deutlicher Siege, zogen die Appenzeller in den letzten Partien jeweils in der ersten Halbzeit eine Schwächephase ein. Die Gäste hatten sich zum Ziel gesetzt, dies in ihrem letzten Spiel der Qualifikationsrunde anders zu machen. Dies war von der ersten Spielminute weg zu spüren.Die Appenzeller legten ein sehr hohes Tempo vor. Das Kombinationsspiel lief wie am Schnürchen und im Abschluss überzeugten die Gäste mit bemerkenswerter Präzision, so dass die mitgereisten Fans eine Vielzahl schöner Tore bejubeln konnten. Abgesehen von einigen Nachlässigkeiten in der Verteidigung, die dem Heimteam zu erfolgreichen Abschlüssen verhalfen, stand Appenzells Defensive solid und unterstützte die Torhüter aufs Beste. Den Rorschachern gelang es während des ganzen Spiels nicht, dem etwas Wirkungsvolles entgegenzusetzen. Obwohl alle Spieler zum Einsatz kamen, fiel Appenzell während keiner Phase der ersten Halbzeit in ein spielerisches Loch. Zufriedene Gesichter auf der Trainerbank, was beim Pausenresultat von 6:26 Toren nicht überraschen konnte. Die Mannschaft hatte die Vorgaben hervorragend umgesetzt und einmal mehr bewiesen, was in jedem Spieler noch für schlummerndes Potential steckt.

Nach dieser überzeugenden Darbietung nahm die MU17 der Handballriege in der zweiten Halbzeit den Fuss vom Gaspedal. Sie liessen die Rorschacher etwas besser ins Spiel kommen und agierten nicht mehr mit letzter Konzentration. Darunter litt die Spielqualität und die Fehler häuften sich. Man schaukelte das Spiel aber sicher nach Hause. Mit dem Schlussresultat von 20:43 Toren wurde das Torverhältnis nochmals aufgebessert und der zweite Gruppenrang, der zur Teilnahme an der Finalrunde berechtigt, konsolidiert. Mit diesem Sieg haben die Appenzeller ihr Pensum abgeschlossen. Es gilt jetzt abzuwarten, wie der BSG Vorderland in ihren letzten Partien noch abschneidet. Mit einem Sieg gegen den HC Arbon könnte die MU17 des BSG Vorderland das Team der Handballriege im letzten Moment noch abfangen.

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk