M-U17 zeigt ihr wahres Können29.09.2009

Im dritten Meisterschaftsspiel findet die MU17 endlich den Tritt und deklassiert den Gegner aus dem Rheintal mit 48:27 Toren.

Nach der enttäuschenden Leistung im Spiel gegen Vorderland war gegen den HC Rheintal Wiedergutmachung angesagt. Die jungen Spieler hatten es anscheinend in den Tagen vor dem Match geschafft, aus einem kleinen Funken ein regelrechtes Feuer in den Handballerherzen zu entfachen. Am Samstag waren diese Emotionen bereits vor dem Spiel in den Vorräumen der Halle förmlich greifbar.

Die Gastmannschaft aus dem Rheintal war dann auch sichtlich überrascht und über weite Strecken überfordert vom Angriffsturm der Einheimischen. Diese Welle hielt praktisch über die gesamte erste Halbzeit an und die Hoffnung des Gegners, dass die Handballer aus Appenzell das nicht durchhalten würden, bestätigte sich nicht. Dem Publikum wurde von den Einheimischen ein wahres Handballspektakel geboten, welches auch entsprechend frenetisch bejubelt wurde. Das Team von Hansruedi Rohner agierte in Verteidigung und Angriff gleichsam fehlerlos. Mit ausgezeichnetem Stellungsspiel wurde dem Gegner nur sehr wenig Spielraum überlassen. Mit überzeugend sicherem Passspiel konnte die Abwehr des HC Rheintal mal für mal überwunden werden. Aus vielen verschiedenen Positionen konnten die Einheimischen in einer hohen Kadenz Tor um Tor erzielen. Jeder Spieler reihte sich im Verlaufe der Partie in die Torschützenliste ein, und dies war auch die grosse Stärke dieser Mannschaft. Beim Stand von 28:12 wurden die Seiten gewechselt.

Angesichts der klaren Verhältnisse auf dem Spielfeld, nutzten die Teamverantwortlichen der Appenzeller Mannschaft die zweite Halbzeit für einige Experimente. Die Spieler durften sich für einmal auf für sie ungewohnten Positionen versuchen. Der Spielfluss wurde dadurch etwas gebrochen und es gelang dem Gästeteam in dieser Spielphase das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Die begeistert mitgehenden Zuschauer durften sich aber weiter an schnellem und attraktivem Handballsport erfreuen. Bis zur letzten Minute lösten die "Auferstandenen" ihre Aufgaben hervorragend und spielten die Partie mit 48:27 Toren sicher ins Trockene.

Die Mannschaftsverantwortlichen zeigten sich nach dem Spiel erfreut von der Leistung ihrer Mannschaft und entsprechend zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Das Trainerteam M-U17

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk