MU15 startet mit Auswärtssieg01.09.2019

Einen Tag nach dem Cup Aus musste das junge Appenzellerteam bereits wieder für ihre erste Meisterschaftsbegegnung antreten.

Das Spiel gegen den HC Rheintal fand bei saunaähnlichen Temperaturen im OMR Heerbrugg statt. Da die Partie im Vorfeld des Herren 1 Match stattfand, kamen die Spieler in Genuss vor ungewohnt viel Publikum zu spielen. In einer ausgeglichenen und umkämpften Partie schenkten sich die beiden Teams nichts und zeigten bereits zu Beginn der Saison ein variantenreiches Angriffsspiel und eine konzentrierte Deckungsarbeit. Nebst den Feldspielern zogen auch die beiden Torhüter einen Sahnetag ein und konnten sich mit 44 bzw. 40 Prozent gehaltener Bälle auszeichnen. Die Partie verlief durchwegs ausgeglichen, welches auch am Gegner lag. Die Rheintaler liessen in der Partie nicht locker und so schwappte die Führung bis zur 56 Minute hin und her. In den Schlussminuten mobilisierten die Gäste ihre letzten Kraftreserven. Dank konsequenter Deckungsarbeit liessen sie keinen weiteren Treffer zu, während sie im Angriff noch zwei Mal wunderbar herausgespielt reüssieren konnten. Die Appenzeller behielten dank diesen Effort die Oberhand und konnten so ihre ersten beiden Meisterschaftspunkte verbuchen.

Bericht: Marco Sutter

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk