MU15 mit ansprechender Leistung 13.01.2018

Zum Start der 2. Saisonhälfte wurden die Gruppen neu eingeteilt. Erster Gegner und Gast in der Wühre war am Samstag mit Forti Gossau das Team aus unserer Spielgemeinschaft.

Der TVA startet gut in Partie. Hinten hielt Fabian Koller von Angang gut und vorne konnten regelmässig einfache Tore erzielt werden. Beim Stand von 14:10 für den TVA sah sich der gegnerische Trainer gezwungen, sein Timeout zu nehmen. Tatsächlich griff Forti nun mit mehr Druck an. Der TVA kam in der Verteidigung öfters einen Schritt zu spät und musste auch 2 Minuten-Strafen hinnehmen. Mit 15:13 für die Platzherren ging es in die Pause.

Die 2. Spielhälfte wollte der TVA wollte hellwach angehen und so dem Druck der Gossauer standhalten. Dies gelang nur bedingt. Forti Gossau verteidigte nun sehr offensiv und setzte auf Spielregisseur Streule eine Spezialbewachung an. Der Ballführende Appenzeller wurde sofort unter Druck gesetzt und die Passwege verstellt. Beim TVA bewegte man sich zu wenig ohne Ball, so kam es vermehrt zu Ballverlusten. Dies nutzte Forti gekonnt für einfache Tore. Allgemein wurde die Verteidigung des TVA immer wieder überlaufen und so musste der TVA schon bald die Führung abgeben. Obwohl der TVA mit Marco Streule den Topscorer in ihren Reihen hatte, konnte die Niederlage nicht mehr abgewendet werden. Forti Gossau gewann das Derby mit 34:28.

Erfreulich zeigten sich die jüngsten Spieler im Team. Sie nutzten die Freiräume in der Verteidigung des Gegners für ihre ersten Meisterschaftstore bei der MU15.

Für Appenzell spielten: Fabian Koller (Tor); Christoph Fässler, David Fisch, Fabio Sutter, Fabrizio Holenstein, Joel Locher, Julien Jud, Laurin Müller, Lukas Inauen, Maurice Grosse, Marco Inauen, Marco Streule, Marvin Grosse.

Bericht: Bruno Streule

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk