MU15 mit Steigerung in Halbzeit 2 zum Sieg21.01.2017

Mit der Mannschaft vom HC Romanshorn wartete ein unbekannter Gegner, da diese Mannschaft nach kürzlicher Neugründung erst jetzt in ihre Saison startete.

So war man in den Reihen der Appenzeller auch recht gespannt auf die Entwicklung dieser Partie, in der sie ohne die Verstärkungsspieler aus der MU17 auskommen mussten. Die Anfangsleistung fiel mässig aus. Die Defensive stand zwar relativ gut, jedoch fehlte es im Angriff an der letzten Konsequenz, weshalb auch das Nutzen der Torchancen. Jan Brülisauer scheiterte in der ersten Hälfte gleich sechs Mal am gegnerischen Torhüter. Das Halbzeitresultat sah dann auch für den TVA mit 11:8 für Romanshorn noch nicht sehr vielversprechend aus.

In der zweiten Hälfte schafften es dann die Appenzeller sich zu steigern. Das Zusammenspiel zwischen Rückraum Mitte Marco Streule und Kreis Jan Brülisauer passte perfekt und die Gegner schafften es nicht, dem einen Riegel vorzuschieben. Aber auch die anderen Spieler glänzten mit guten Einzelleistungen und fast allen Spielern gelang es ein persönliches Tor zu erzielen. Die Begegnung konnte schlussendlich mit 25:18 gewonnen werden, dies unter anderem auch dank guter Torhüterleistungen von Finn Gmünder und Fabian Koller.

Bericht: Silvio Eigenmann

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk