MU15 festigt den zweiten Tabellenrang23.03.2013

Das Defizit an Krpergrsse hiess es auch an diesem Samstag wieder wettzumachen. Die Spieler der gegnerischen Mannschaft BSV Bischofszell verstanden es nur zu Beginn diesen Vorteil zu nutzen. Mit zunehmender Spieldauer bernahmen die Gastgeber das Spielzepter und landeten einen ungefhrdeten 37:24 Heimsieg. Der zweite Tabellenplatz ist somit gesichert.

Es dauerte gerade einmal eine Viertelstunde, bis Appenzell die Rosenstter einigermassen in den Griff bekam. Die Verteidigung stand solide, wobei auch die guten Paraden von Ibrahim auffielen, die er whrend beinahe der gesamten Spielzeit an den Tag legte. Wenn die Wrfe des Gegners zum Teil auch nicht berragend waren, so schien der Keeper der Innerrdler aus den Fehlern der Vorwoche seine Lehren gezogen zu haben. Da der BSV ziemlich offen verteidigte, gab dies den Kreislufer mehr Platz. Immer wieder gelangen Fabio und Simon gefllige Anspiele auf diese Kreisposition, welche von Fabrice, Severin und Cyril zumeist sicher verwertet wurden. Am meisten Mhe bekundete der Gegner aber mit dem variantenreichen, schnellem Angriffsspiel des TVA. Immer wieder wurden aus der Mitte heraus Elemente ausgelst, die bei den Bischofszeller doch einiges an Staunen auslste. Am Ende auch mit ein Grund, dass die Thurgauer letztendlich das Nachsehen hatten. Gegen Ende der Partie begann die Angriffsmaschinerie zu stocken - meist waren es dann Einzelaktionen, die so zum Erfolg fhrten. Der 37:24 Sieg geht auch in dieser Hhe in Ordnung. Vom Gegner hatte man in Appenzell etwas mehr Gegenwehr erwartet. Die Thurgauer waren aber an diesem Tag nicht in der Lage dazu.

Bericht: Alfred Manser

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk