MU15 bestätigt Aufwärtstrend10.03.2012

Mit einer soliden Mannschaftsleistung bestätigen die MU15 ihre Fortschritte und gewinnen mit einem komfortablen Vorsprung gegen ihre Altergenossen aus Bischofszell.

Obwohl die Thurgauer auf dem zweitletzten Tabellenrang liegen, waren sie nicht zu unterschätzten. Dem Matchprogramm waren die Absichten der Bischofszeller klar zu entnehmen. Sie wollten gegen den TVA punkten. Beim TVA fehlten verletzungsbedingt Cyril, Fabrice und Ibrahim. Der Rest der Mannschaft war bereit für neue Taten.

Nach den ersten Angriffen der Thurgauer war schnell klar, dass die Defensive der Appenzeller stand und es nur noch galt kleine Veränderungen vorzunehmen. Zudem verfügt der TVA mit Thomas, wohl über einen der besten Torhüter in dieser Finalrunde. Die zum Teil schwachen oder ungenauen Abschlüsse des Gegners landeten oft in seinen Händen und die meist schnell ausgeführten Gegenstösse konnten umgehend erfolgreich abgeschlossen werden. Im Angriff wurden aus allen Lagen Tore erzielt, vor allen die Ausbeute von Marco am Kreis darf sich sehen lassen. So verzeichnete er kaum einen Fehlversuch und setzte einen persönlichen Schlusspunkt mit einen sehenswerten Distanzschuss aus dem rechten Rückraum. Auch der Rest der Mannschaft überzeugte mit guter Ballbehandlung und schnellem Angriffsspiel. Einige wollten es dann aber zu gut machen und vergassen, dass es auch noch Regeln gibt. Die Schiedsrichterin musste so einige Male auf Schritt oder Doppel entscheiden. Solche Fehler verhinderten ein deutlicheres Ergebnis gegen die Gastgeber. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung gewann die MU15 des TVA gegen den BSV Bischofszell verdient mit 27:13 Toren.

Bericht: Alfred Manser

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk