MU15 erreicht problemlos das Halbfinale17.12.2011

Die spielerische berlegenheit des TVA-Teams war whrend des gesamten Spiels offensichtlich. Der gegnerischen Mannschaft aus Romanshorn gelangen in diesem Cupmatch gerade mal 3 Tore.

Nach 15 Spielminuten sah sich das Heimteam bereits mit 9:0 Toren in Front. Trotz dieser Leichtigkeit blieben die Appenzeller konzentriert und agierten druckvoll aus einer disziplinierten Abwehr heraus. Es wurde munter ausgewechselt, wobei smtliche TVA-Spieler zu ausgedehnten Spieleinstzen kamen. Auch Lukas und Fabrice liessen ihr Knnen aufblitzen und reihten sich in die Torschtzliste ein. Julien zeigte auf der zentralen Rckraumposition gute Anstze, bediente seine Mitspieler mit tollen Pssen oder brachte den Ball gleich selber im Torgehuse der Thurgauer unter. Den Gsten vom Bodensee fehlten die Mglichkeiten, und so gelangen den Einheimischen immer wieder einfache Tore, obwohl des fteren sehr frh der Abschluss gesucht wurde. Emotionaler Hhepunkt aus Sicht der Innerrhoder war der erste Saisontreffer von Severin. Die gesamte Mannschaft freute sich mit ihm ber seinen souvern verwandelten Siebenmeter. Harmonie, Ausgewogenheit und Spielwitz des TVA-Teams drckten diesem Spiel den Stempel auf und ermglichten einen klaren 41:3 Erfolg. Im Halbfinale weht dann bestimmt ein anderer Wind. Gegner wie St.Otmar SG oder HC Neftenbach sind mglich.

Bericht: Alfred Manser

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk