MU13 trotzt starken Gegnern09.12.2012

An diesem Sonntag traf ein Team der MU13 des TVA in der Sporthalle Obersee in Winterthur auf die 3 starken Mannschaften von LC Brhl, St.Otmar und Pfadi Winterthur Espoirs.

Im ersten Match spielten die Innerrhoder gegen die Mdchen vom LC Brhl. Mit viel Bewegung ohne Ball verschafften sich die Appenzeller den ntigen Raum um sich gegen die starken Abwehrspielerinnen durchzusetzen. In der Verteidigung war es fr die Jungs auch diesmal schwierig, gegen die grossgewachsenen Mdchen das richtige Rezept zu finden. Keine der beiden Mannschaften konnte sich frhzeitig entscheidend absetzen. Der TVA spielte aber sein Spiel ruhig weiter und nutzte die Torchancen gegen Ende des Spiels besser. Am Schluss setzten sich die Appenzeller verdient mit 18:15 durch.

Ohne Pause ging es gleich weiter gegen den TSV. St.Otmar. Die St.Galler verteidigten sehr offensiv, die Appenzeller wurden schon weit in ihrer Spielhlfte gestrt. Zu Beginn liessen sich die Jungs durch die ungewohnte Verteidigungsarbeit der Otmrler noch zu sehr beeindrucken. Im Laufe des Spiels stellten sich die Appenzeller aber immer besser auf den Gegner ein, mit Doppelpassspiel und wirbligen Durchbrchen konnte der TVA den Match ausgeglichen halten. Dann waren aber die Kraftreserven aufgebraucht, das 2.Spiel direkt nacheinander war eine zu grosse Hypothek. Die Stadt St.Galler konnten in den letzten Minuten des Spiels noch entscheidende Tore werfen und siegten mit 18:15.

Nach einem Spiel Pause traf der TVA nun noch auf die Gastgeber von Pfadi Winterthur. Der Grssenunterschied der beiden Teams war frappant. In der ersten Halbzeit liessen sich die Innerrhoder leider zu sehr vom Krperunterschied beeindrucken und fanden berhaupt nicht ins Spiel. Die erste Halbzeit ging mit 7 Toren Unterschied klar verloren. Die Pause nutzte der Trainer um seinen Jungs ihre Spielmglichkeiten aufzuzeigen. In der Halbzeit 2 zeigte dann die Appenzeller wieder eher, zu was sie fhig sind. Die Abwehrarbeit wurde jetzt verrichtet und miteinander gekmpft. Im Angriff waren die Innerrhoder nun deutlich gefhrlicher und auch das Spiel ohne Ball fand endlich statt. So konnte diese Spielhlfte unentschieden gestaltet werden. Mit weniger Respekt und etwas mehr Mut wre auch das dritte Spiel ganz eng geworden. So aber siegten die Espoirs verdient mit 22:15 Toren.

Fr den TVA spielten: Pascal, Noah, Ramon, Moritz, Ralf Lauro, Lukas, Stefan und Tim.

Ab Januar spielt der TVA bei den MU13 mit 2 Teams weiter. Eine Mannschaft wird in der U13 Meisterschaft um den Titel spielen, das andere Team bei den Fortgeschrittenen weitere Erfahrungen sammeln.

Bericht: Sebele Koller

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk