MU13 mit viel Schwung und starken Goalies03.09.2011

Die MU13 des TVA traf in der ersten Spielrunde der neuen Saison in Wil auf die Teams von St.Otmar, Wil und Goldach Rorschach.

Gegen den TSV St.Otmar wollten die Jungs den mitgereisten Fans zeigen, dass sie sich gut auf das grosse Spielfeld und die offensive Verteidigung vorbereitet haben. Die St.Galler machten gleich gehrig Dampf, bei den ersten Angriffen standen die Innerrhdler noch etwas neben den Schuhen. Mit einigen tollen Paraden hielt der Appenzeller Goalie aber den Schaden in Grenzen und weckte den Kampfgeist bei seinen Kollegen. Pltzlich stand die Verteidigung viel besser, die Otmrler wurden schon frh in der Angriffsauslsung gestrt und die Durchbrche der St.Galler kraftvoll gestoppt. Auch im Angriff gelang es den Innerrhdlern nun Zeichen zu setzen. Mit schnen Zuspielen auf den freilaufenden Kameraden holten die Appenzeller Tor um Tor auf. Am Ende siegten die Stadt St.Galler dennoch klar mit 19:13 Toren.

Die nchsten beiden Gegner, der KTV Wil 2 und der HC Goldach-Rorschach 2, brachten dann den TVA nicht mehr gross in Not. Wie schon gegen St.Otmar wurden alle Spieler eingesetzt und zeigten in der Abwehr eine sehr gute Leistung. Auffallend war, dass sich alle TVA-Spieler in der Torschtzenliste einreihten. Die Mannschaft aus Wil wurde mit 11:8 und die SG Goldach-Rorschach mit 16:7 besiegt. Lobenswert war auch die Leistung der beiden talentierten Torhter, die mit den vielen tollen Aktionen ihre Kameraden motivierten und die mitgereisten Fans begeisterten.

Bericht: Sebele Koller/Ernst Thr

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk