Herren 3 mit Sieg zum Saisonende01.04.2017

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde das Herren 3 in St.Gallen gegen den SV Fides 4.

Die Gäste gingen ohne den abwesenden Coach Daniel Inauen ins Spiel. Dafür konnten sie auf die Unterstützung der U19-Spieler Julien Clavien und Selcuk Taskin sowie dem Routinier Marco Sutter zählen. So gelang es, die Ausfälle von Mario Signer (Arbeitseinsatz) und Cédric Bösch (Fussverletzung) gut zu kompensieren. Die linke Flügelposition wurde zu Beginn von Andrin Büsser besetzt, der wie seine Teamkollegen eine solide Leistung zeigte. Die Startphase, vor allem im Angriffsspiel, war zu verhalten. Die Deckung ihrerseits stand jedoch sehr gut, allen voran Torhüter Mario Rempfler, der über die vollen 60 Minuten zwischen den Pfosten stand. Thomas Brülisauer der bereits einige Partien im Herren 1 absolvierte konnte nicht mehr eingesetzt werden. Die Gäste lagen nie in Rückstand und mussten in keiner Situation an ihr Limit gehen. Auf der rechten Angriffsseite wirbelte Benedikt Sutter mit 12 Toren, der immer wieder vom selbstlos aufspielenden Patrick Fässler hervorragend in Szene gesetzt wurde, und so in diesem Spiel insgesamt 12 Tore warf. Auch die beiden Sabljo Brüder zeigten eine gute Partie. Fabian als Lenker und Denker im Angriffsspiel und Marko mit viel Entschlossenheit in der Defensive. Einziges Manko war das Spiel über die Kreisläuferposition, welches kaum lanciert wurde. Es resultierte trotzdem ein deutlicher und verdienter Sieg mit 28:15 Toren.

Die dritte Herrenmannschaft kann mit dem Saisonverlauf durchaus zufrieden sein. Durch die vielen Verletzungen und Abwesenheiten konnten andere Spieler profitieren und mussten Verantwortung übernehmen. Der Mannschaftszusammenhalt ist vorbildlich und die Bereitschaft sich im Verein zu engagieren ist lobenswert.

Bericht: Christan Hamm

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk