Herren 2 in umkämpftem Appenzeller-Derby28.09.2019

Gegen die erste Auswahl des TV Teufen durfte ein spannendes Match erwartet werden.

Die Anfangsphase der Innerrhoder 3. Liga-Handballer gegen Teufen gestaltete sich nervös. Dadurch resultierten technische Fehler, welche die Teufener zu einfachen Toren einluden. Nach und nach bekamen die Einheimischen das Spiel besser in den Griff. Die Ausserrhoder verteidigten in einer extrem offensiven Deckungsvariante, was den Spielfluss erschwerte. Nicolas Knechtle konnte mit seinen schnellen Antritten gefährliche Situationen schaffen. So lag man in der 20 Minute mit 9:5 vorne. Teufen konnte dann aber bis zur Pause auf 13:11 verkürzen.

Kurz nach Wiederanpfiff bekamen die Innerrhoder eine unnötige doppelte Zeitstrafe. Teufen konnte daraufhin das Spiel drehen und führte zwischenzeitlich mit zwei Toren. Gegen Ende der ausgeglichenen Partie nahm Fabian Wüthrich das Spieldiktat in die Hand. Gezielt mit einem zweiten Kreisläufer konnte nun die aggressive und nach wie vor sehr offensive Deckung der Teufener geknackt werden. So resultierte ein zu knapper 26:22 Sieg für die Einheimischen.

Bericht: Martin Kradolfer

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk