Herren 2 mit Cup-Out28.08.2016

Die Mannschaft um Coatch Daniel Inauen schlug sich gegen Kreuzlingen, dem den 2.Ligisten vom Bodensee, recht wacker.

Mit einer etwas zu hohen 19:28-Niederlage beendeten die Appenzeller einen intensiven Trainings-Sonntag. Das Cup-Spiel wurde ideal in den Vorbereitungsprozess integriert. Bereits um 09:30 begann das Morgentraining. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und dem anschliessenden Nachmittagstraining, wurde um 18:00 Uhr die Partie angepfiffen. Das von Inauen festgelegte Ziel, eine solide Verteidigung zu stellen, wurde weitgehend erreicht. Der Klassenunterschied war dennoch sichtbar. Unnötige Fehler und Unkonzentriertheiten der Innerrhoder wurden von Spielern auf diesem Niveau schonungslos bestraft. In der Abwehr wurde Neohandballer Fabian Langenegger erstmals eingesetzt, welcher seine Sache, zur Freude aller Anwesenden, sehr gut meisterte. Routinier Benedikt Sutter agierte besonders in der Deckung solide, scheiterte jedoch zu oft am glänzend parierenden Kreuzlinger Torhüter. In der Offensive, angeführt durch den frech aufspielenden Fabian Sabljo düpierten auch Flügelspieler Mario Signer und Kreisläufer Pascal Schweizer ein ums andere Mal die gegnerische Abwehrreihe. Das Team darf mit der gezeigten Leistung durchaus zufrieden sein und sich auf den Saisonstart am Samstag 17. September freuen.

Bericht: Christian Hamm

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk