Herren 2 bezwingt den Leader09.12.2012

Die zweite Herrenmannschaft des TV Appenzell gewinnt das Sonntagsspiel auswrts gegen den ungeschlagenen Leader HC Stadtbren St.Gallen verdient mit 17:23 (11:14) und zeigen wiederum eine starke Mannschaftsleistung.

Konzentrierter Start

Trotz der frhen Anspielzeit, sonntags um 10.50 Uhr, im tief verschneiten St.Gallen, war das Herren-2-Team von der ersten Minute an hellwach. Bereits in der Spielvorbereitung wies Coach Markus Rutz sein Team darauf hin, dass es gegen die Stadtbren ein Spiel mit viel Geduld geben wrde. Ebenso msse eine extrem geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt werden, um die Ungeschlagenheit der Gastgeber zu beenden. Die Spieler setzten das Besprochene einmal mehr hervorragend um. Nach zwei Zeigerumdrehungen gingen die Gste aus Appenzell mit dem ersten Tor des Spiels in Fhrung, welche sie das ganze Spiel nicht mehr abgeben sollten. Mit einer taktischen nderung im Spielaufbau wurden dem Heimteam ihre Schwchen in der Abwehr aufgezeigt. Marco Sutter erzielte vom Rckraum fast aus beliebiger Position seine Tore und sollte mit 6 Treffern zum erfolgreichsten Werfer des Spiels werden. Auch Daniel Inauen am Kreis spielte ein herausragendes Spiel. Mit przisen und gekonnten Anspielen aus dem Rckraum, unter anderem durch Carlo De Pascalis und Silvan Neff, gelangen ihm Mal fr Mal Abschlsse, welche den Vorsprung der Appenzeller bis zur Pause auf 14:10 anwachsen liess.

Kurze Unkonzentriertheit

Wie trgerisch ein 4-Tore-Vorsprung trotz offensichtlicher berlegenheit sein sollte, zeigte sich nach der Pause. Das Heimteam, welches smtliche ihrer Angriffe dank ihrer grossen Erfahrung mit Geduld herausspielte, konnte Tor um Tor aufholen. Der grosse Einsatz der jungen Appenzellertruppe forderte seinen Tribut. So wurde im Angriff nicht mehr konsequent abgeschlossen und in der Verteidigung schlichen sich vermehrt Abstimmungsfehler ein. Folgerichtig gelang den Stadtbren in der 48. Minute tatschlich der Ausgleichstreffer zum 16:16. Coach Markus Rutz bezog sein Timeout und stellte sein Team wieder neu ein. Wie bereits im letzten Spiel gegen den TV Teufen sollte dies das richtige Mittel sein. Die wieder neu konzentrierten Angriffe der Appenzeller fhrten zum gewnschten Erfolg und die Abwehr zeigte einmal mehr, zu was sie alles fhig ist. Whrend den letzten 12 Minuten musste Torhter Mario Rempfler lediglich noch einen Treffer zulassen und als Stefan Bischofberger drei Minuten vor Spielschluss das 16:21 erzielen konnte, war das Spiel zu Gunsten der Appenzeller entschieden. Die letzten beiden Treffer waren noch Zugabe und die zweite Herrenmannschaft sicherte sich mit 17:23 einen verdienten Sieg gegen den Leader aus St.Gallen.

Fr Appenzell spielten: Bruno Motzer, Mario Rempfler; Stefan Bischofberger (4), Carlo De Pascalis, Silvan Fssler, Diego Goldener (3), Daniel Inauen (5), Urs Inauen, Silvan Neff (4), Fabian Sabljo, Mario Signer, Benedikt Sutter (1), Marco Sutter (6), Raffael Zeller.

Bericht: Markus Rutz

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk