Herren 2 mit überzeugender Leistung16.10.2010

Auch in der 4. Partie der 3. Liga-Meisterschaft lässt sich die zweite Mannschaft der Handballriege nicht überraschen und gewinnt gegen den HC Rheintal deutlich mit 38:29 Toren.

Rheintal konnte das Heimteam in der ganzen Partie nur zweimal, nämlich zu Beginn und Mitte der ersten Halbzeit fordern. Damit wäre die Geschichte eines ausgeglichenen Spiels dann aber auch schon geschrieben. Es war äusserst gute Handballkost, die den Zuschauern während der ersten 10 Minuten geboten wurde. Das Gästeteam hielt das vorgeschlagene Tempo der Appenzeller mutig mit und hoffte darauf, sich einige Tore absetzen zu können. Appenzell dagegen wusste mit Fabian Neff den besten Spieler in ihren Reihen. Von den ersten 5 Toren erzielte der linke Rückraumspieler deren vier und war während der ganzen Partie von der gegnerischen Verteidigung nie zu bremsen. An seiner Seite steigerten sich nach 10 Minuten auch seine Mitspieler. Mehr als einmal erdrückte die Rückraumachse das gegnerische Verteidigungsdispositiv und kam immer wieder in beste Abschlusspositionen. Kleiner Mangel im Angriffswirbel der Appenzeller: die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig. Ab der 18. Minute zollte Rheintal dem hohen Tempo Tribut. Darunter litt ihr Passspiel. Appenzell ergatterte sich leichte Bälle und konnte immer wieder blitzschnell auf Angriff umschalten. Da in der Zwischenzeit auch die Flügel- und Kreisspieler im Spiel angekommen waren, wurde Appenzell noch unberechenbarer und brach den Rheintaler Widerstand endgültig. Das Heimteam zog bis zur Pause auf 18.11 Toren davon.

Wusste die erste Halbzeit zu begeistern, so war der Beginn von Teil zwei von wenig Glanzpunkten geprägt. Technische Fehler und Ungenauigkeiten im Passspiel prägten das Geschehen. Rheintal versuchte sein Glück mit einer Manndeckung auf den gefährlichen Fabian Neff und konnte sich kurzzeitig nochmals steigern. Die Differenz blieb aber immer 5 Tore und mehr. Dies reichte bei weitem nicht, um den Spiess nochmals zu drehen. Wurde es heikel, legten die Appenzeller einen Gang zu und nahmen den Gästen bald schon jeden Wind aus den Segeln. Appenzell schaukelte die Partie sicher nach Hause und zeigte vor allem in der ersten Halbzeit, dass sie in der 3. Liga mit jeder Mannschaft mithalten kann. Mit dem klaren 38:29 Sieg gegen Rheintal kann sich Appenzell in den vorderen Positionen der Tabelle festsetzen; das beste Rezept, um das Ende einer Tabelle möglichst schnell ganz weit hinter sich zu lassen.

Bericht eines Zuschauers

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk