Herren 1 mit erstem Auswärtserfolg11.10.2015

Mit der wohl besten Saisonleistung schaffte es die 1.Liga Herren-Mannschaft der Handballriege des TV Appenzell vor 120 Zuschauern am Sonntagabend dem Heimfavoriten Kadetten Youngsters aus Schaffhausen mit einem 25:24 Erfolg beide Punkte abzuknöpfen.

Handballfoto

Es war vom Papier her ein unerwarteter Erfolg, jedoch dem Spielverlauf entsprechend verdient. Die 14 Jungs um Trainer Markus Klemencic zeigten sich gleich vom Start weg absolut kampfbereit und führten in der ersten Halbzeit nach 15 Minuten mit 10:8. Es war ein offener Schlagabtausch und Appenzell spielte ruhig und sehr konzentriert, so dass in der 22. Minute die Anzeigentafel einen Dreitore-Vorsprung (12:9) für die Ostschweizer widergab. Schaffhausen, angeführt von Julian Klaiber, stemmte sich dagegen. Mit einer knappen 15:14 Führung für die Appenzeller ging es in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte konnte man sich neben einer aggressiven Deckung, angeführt von einem starken Christian Geisser im Tor, verlassen. Er zeichnete sich viele Male aus und gab damit seinen Vorderleuten weiteres Selbstvertrauen. Als in der 46. Minute die Gäste einen Dreitore-Vorsprung (22:19) heraus gespielt hatten, spürte man förmlich, dass hier eine Sensation in der Luft liegen würde. Schaffhausen, mit einigen Nationalliga B-Spielern im Einsatz, stemmte sich aber nochmals dagegen und liess einige Chancen aus, und so blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. Appenzell behielt aber die Oberhand, wobei der letzte Treffer der Partie bereits nach 56 Minuten und 42 Sekunden fiel.

Am meisten Treffer erzielten bei den Gästen Dano Waldburger mit sechs, gefolgt von Fabian Neff und René Rigas mit je fünf Toren. Im Weiteren pfiffen die Schiedsrichter sehr viele Zweiminutenstrafen, nämlich zehn gegen die Schaffhauser und elf gegen Appenzell und zwei Spieler mussten mit je drei persönlichen Strafen das Feld vorzeitig verlassen. Dies lässt eine rüde Partie vermuten, was aber überhaupt nicht der Fall war. Viele Pfiffe von Zeitstrafen waren nämlich mehr als fragwürdig.

Rang zwei in der Tabelle

"Wir sind heute mit einer super Einstellung in das Spiel gegangen. Wir haben den Ein-Tore Vorsprung aus der ersten Halbzeit mit Haut und Haaren verteidigt. Es war ein absoluter Siegeswille spürbar, der Sieg war mehr als verdient, haben wir doch über 50 Minuten des Spiels in Führung gelegen", so der Trainer. "Aber, wir denken weiterhin von Spiel zu Spiel und richten unsere Konzentration nun schon auf die kommende Aufgabe nächsten Samstag daheim gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Kreuzlingen". In der Tabelle liegen die Innerrhoder mit sechs Zählern aus vier Partien auf dem ausgezeichneten zweiten Rang, punktgleich mit Tabellenführer Kreuzlingen, der aber eine Partie weniger ausgetragen hat.

Kadetten Youngsters SH – TV Appenzell 24:25 (14:15)

Schaffhausen BBC Arena B - 120 Zuschauer - Sr. Schmid/Staunovo

Appenzell spielte mit: Geisser Christian, Graf Raffael; Stefan Bischofberger, Michael Goldener, Fabian Geiger, Yannick Inauen, Thomas Loser (2), Lukas Manser (2), Fabian Neff (5), Rene Rigas (5/2), Sven Sutter (1), Tobias Sutter (1), Elias Valaulta (3/3), Dano Waldburger (6). - 10 Zweiminutenstrafen gegen Schaffhausen und 11 Zweiminutenstrafen gegen Appenzell.

Bericht: Markus Klemencic/Martin Kradolfer

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk