Herren 1 sichert sich weitere 2 Punkte03.10.2015

Das TVA-Team landet vor begeisterter Kulisse seinen zweiten Heimsieg. Mit einer berzeugenden Vorstellung bezwangen unsere 1.Liga-Handballer die SG Uster in einem sehr intensiven Spiel mit 27:22 (17:12).

Handballfoto

TVA legt vor

Der Gastgeber bernahm von Beginn weg das Kommando und lie in der Whrehalle nie einen Zweifel ber den Ausgang der Partie aufkommen. Dem TVA gelang es, die Gste ber die komplette Spielzeit zu kontrollieren. Matchwinner dabei war Torhter Raffael Graf, welcher in der zweiten Halbzeit den ebenfalls sehr starken Torhter Christian Geisser ersetzte, und sich eine berragende Quote von 50% (!) notieren liess. Gemeinsam mit seinen Vorderleuten bildete das Torhterduo ein starke Abwehrfraktion, welche die an sich so effiziente Aufbaureihe Gste nie zur Entfaltung kommen lie. In der ersten Viertelstunde zeichnete sich der erwartet enge Spielverlauf ab. Die Deckung stand zwar exzellent (Sven und Tobias Sutter sind besonders hervorzuheben), doch im Angriff lie die Heimmannschaft so einige Chancen liegen; immer wieder scheiterte man. Doch dann folgte eine sehr gute Phase der Platzherren, in der sich die Klemencic-Truppe bis zum Pausenpfiff auf fnf Tore Differenz absetzen konnte.

Uster kommt nochmals stark auf

Die Gste kamen mit jeder Menge Power aus der Kabine. Auch als in der 43 Minute die Anzeige bei 19:18 fr Appenzell anhielt, behielten die Jungs um Kapitn Sven Sutter die Nerven und spielten sehr konzentriert weiter. Die Platzherren fingen sich in diesem wichtigen Moment und erzielten darauf sechs Treffer in Folge, sodass beim Stande von 25:18 nach 51 Minuten die Partie vorentschieden war. Dabei kam in dieser Phase den Appenzellern auch zugute, dass die Ustemer wieder mehr Fehler begingen. Auch ein Time-Out der Gste brachte keine Wende mehr. Appenzell war am letzten Samstag einfach die bessere Mannschaft. Die Zrcher - bei denen Sandro Grimm acht Treffer erzielte - konnten gegen Ende der Partie noch etwas Resultatkosmetik betreiben, sodass Appenzell schlussendlich mit fnf Toren Vorsprung sicher mit 27:22 gewann.

Handballfoto

Stimmen zum Spiel

Martin Geisser (TK-Chef der Handballriege): Ich muss der Mannschaft ein groes Kompliment aussprechen, das war eine tolle Leistung ber die gesamten 60 Minuten unsere Mannschaft spielte sehr konzentriert, verlor nie die Nerven. Zwar haben unsere Top-Torschtzen heute keinen guten Tag, aber wie man sieht, verteilt sich die Verantwortung sehr gut in der Mannschaft. Dazu kam noch die berragende Vorstellung von Raffi Graf. Das war der Schlssel zum Erfolg. Das Team steigert sich von Woche zu Woche und verbessert sich laufend. Natrlich passieren noch Fehler, das ist fr so eine junge Truppe auch normal. Aber so wie wir heute aufgetreten sind, war das schon sehr imposant.

Der Name TV Appenzell leuchtet momentan auf einem lange nicht mehr dagewesenen 3.Tabellenrang auf, wobei aber erst drei Spiele absolviert sind. Am nchsten Sonntagabend folgt dann der schwere Gang zu den Kadetten Youngsters nach Schaffhausen.

TV Appenzell SG Uster 27:22 (17:12)

Whre Appenzell - 345 Zuschauer - Sr. Sicurella/Sowizdrzal

Fr den TVA spielten: Geisser Christian, Graf Raffael; Stefan Bischofberger (1), Michael Goldener (1), Fabian Geiger, Yannick Inauen, Thomas Loser (4), Lukas Manser, Fabian Neff (2), Rene Rigas (7/3), Sven Sutter (1), Tobias Sutter (4), Elias Valaulta (4/4), Dano Waldburger (3). - 6 Zweiminutenstrafen gegen Appenzell und 6 Zweiminutenstrafen gegen Uster.

Bericht: Markus Klemencic / Bilder: Dani Gmnder

»Zurck zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk