Herren 1 mit ungefährdetem Sieg06.11.2011

Dem TVA-Team gelang es, das Spiel über die gesamte Spielzeit zu kontrollieren. Die Appenzeller kamen beim Aufsteiger SC Volketswil zu einem nie gefährdeten 35:24-Sieg.

Allein schon der Anblick der tollen Sportanlage Gries war die Reise wert. Die Gäste aus Appenzell zeigten sich sichtlich beeindruckt von diesem imposanten Bauwerk.

Herren 1

Starkes Kollektiv

Dem Anpfiff des Spiels folgte ein fünfminütiger, torreicher Schlagabtausch. Langenauer traf dabei für den TVA zweimal überzeugend aus der für ihn ungewohnten Flügelposition. In den zehn Anfangsminuten konnten die Einheimischen das Spiel ausgeglichen gestalten. Entscheidenden Anteil daran hatte Savoy, der aus dem Rückraum sicher verwertete und sich in dieser Spielphase bereits drei Tore gutschreiben liess. Danach erstarkte die Abwehr der Appenzeller und zeigte individuell wie auch im Kollektiv eine durchaus ansprechende Leistung. Masina kam vorübergehend für Geisser ins Tor und hatte gleich einen starken Einstand. So gelang es den Innerrhödlern, ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen, was das Team-Timeout der Zürcher zur Folge hatte. Das TVA-Team konnte eine 15:11-Führung mit in die Pause nehmen.

Herren 1

Masina einmal mehr im Mittelpunkt

Das Team um Erdin erwischte in Halbzeit 2 den besseren Start. Die Volketswiler Angreifer scheiterten mal für mal am glänzend disponierten Torhüter Masina, der mit seinen achtzehn Paraden seinem Team Sicherheit verlieh und einen wichtigen Grundstein zum Erfolg legte. Vereinzelt fanden die Zürcher Rückraumspieler zwar noch Lücken in der Appenzeller Abwehr und kamen so auch zu ihren Torerfolgen. Doch mit erfolgreichen Abschlüssen aus allen Positionen bauten die Gäste ihren Vorsprung Tor um Tor aus und liessen keine Zweifel mehr aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Mit seinen acht Treffern machte vor allem Fabian Wüthrich auf sich aufmerksam und leistete einen gewichtigen Beitrag zur tollen Angriffsleistung seiner Mannschaft. In den Schlussminuten liess die Konzentration in den Reihen des TVA etwas nach. Appenzell hielt jedoch den Vorsprung und durfte sich letztendlich über einen 35:24-Sieg freuen.

SC Volketswil – TV Appenzell 24:35 (11:15)

Sporthalle Gries - 50 Zuschauer – Sr. Kamber M., Sr. Meili P.

Appenzell spielte mit: Andreas Masina (10.-45.)/Geisser Christian, Roman Künzler (6), Rolf Erdin (7), Michael Goldener (2), Sven Sutter (1), Christian Hamm (3/2), Lloyd Leslie (1), Martin Geisser, Fabian Wüthrich (8), Florian Langenauer (3), Andreas Inauen (2), Patrick Haltmann (2).

Strafen: Volketswil: 7 x 2 Minuten + 1 rote Karte, Appenzell: 5 x 2 Minuten .

Bericht: Dani Gmünder

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk