FU18 ist neuer Tabellenführer 28.09.2019

Die Appenzellerinnen empfingen in der heimischen Wührehalle den Tabellenletzten HC Bruggen.

Ziel der Gastgeberinnen war der Sprung an die Tabellenspitze. Dafür benötigten sie einen Sieg mit 23 Toren Differenz. Die St.Gallerinnen reisten mit einem zu kleinen Kader von lediglich 5 Spielerinnen an. Die Einheimischen setzten im Sinne eines nummerischen Gleichgewichts ebenfalls nur fünf Spielerinnen ein. Appenzell bildete nebst der Torhüterin drei 4er Teams, welche je 20 Minuten spielten. Das Heimteam dominierte das Spiel von Anfang an und nach den ersten 10 Minuten führten es bereits 14:0. Es war ein einseitiges Spiel; für beide Teams wie auch den Spielleiter unbefriedigend. Gegen Ende des Spiels verletzte sich die Gäste-Torhüterin am Kreuzband und musste ersetzt werden. Die zweite Appenzeller-Torhüterin trat an ihre Stelle und half so bei Bruggen in den Schlussminuten aus. Mit dem Endergebnis von 65:4 eroberte die FU18 des TVA die Tabellenspitze und tat zusätzlich noch etwas für sein Torverhältnis.

Bericht: Barbara Schmid

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk