FU18 mit Minimalleistung zum klaren Sieg17.09.2016

Die FU18 konnte nicht ganz an den guten Meisterschaftsstart anknüpfen, gewann aber ihre zweite Meisterschaftspartie gegen den HC Rheintal trotzdem deutlich mit 29:14 Toren.

Das Team der Handballriege wurde in der Partie auswärts in Heerbrugg ihrer Favoritenrolle gerecht. Man liess vor allem in der Anfangsphase die Muskeln spielen und deutete an, zu was man fähig war. Die Spielerinnen des HC Rheintal boten im Vergleich zur Partie vor einer Woche bedeutend mehr Gegenwehr und wollten ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen. Die ersten 10 Minuten boten beste Unterhaltung. Nach dem Startfeuerwerk schaltete Appenzell einen Gang zurück und liess vor allem in der Verteidigung die letzte Konsequenz vermissen. Das Heimteam nutzte die neu gewonnenen Freiheiten recht effizient und kam ihrerseits zu sehr guten Chancen. Man liess sich nicht deklassieren. Auch dank der Unterstützung des Schiedsrichters, der die Zeitspielregel äusserst nonchalant interpretierte, schlief die Partie ob der langen Angriffszeiten des Heimteams etwas ein, bot aber doch immer wieder hochklassige, schnell vorgetragene Angriffe der Appenzellerinnen. Beim Spielstand von 9:18 wurden die Seiten gewechselt.

Für Halbzeit zwei hatten sich die Gäste vorgenommen, der Verteidigung mehr Stabilität zu verleihen. Dies gelang bestens. Auch dank Torhüterin Svenja Manser, die mit einigen gekonnten Paraden brillierte, konnte der Trainer mit dem Abwehrverhalten zufrieden sein. Hinten topp, vorne flopp. Im Angriff liess man jegliche Konzentration vermissen. Beste Chancen wurden teils kläglich vergeben. Gegen einen stärkeren Gegner hätte die schwache Chancenauswertung wohl noch einmal für Spannung und unnötige Hektik geführt. Gegen ein bis zum Schluss aufopferungsvoll kämpfendes Rheintal konnte der Schaden in Grenzen gehalten werden. Mit 29:14 Toren feierte Appenzell einen souveränen Sieg, musste sich aber auch einige kritische Anmerkungen gefallen lassen.

Bericht: Hansruedi Rohner

»Zurück zur letzten Seite«

Hauptsponsoren

Co-Sponsoren

Ausrüster

Gastgeschenk